Spaghetti mit Tomaten-Avocado-Sauce

Ausprobiert, für gut befunden, zum Nachkochen empfohlen… und es hat nicht mehr als 20 Minuten vom Öffnen der Nudelpackung bis zum ersten warmen Bissen gedauert.

Spaghetti mit Tomaten-Avocado-Sauce

1. Salzwasser zum Kochen bringen und Nudeln darin garen.

2. Inzwischen die Avocados halbieren, entkernen und schälen. Das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken und gleich mit dem Zitronensaft mischen. (Restlichen Zitronensaft ausdrücken und pur trinken – macht zwar nicht lustig, aber hält die nächste Grippe fern und ist sehr lecker!)

3. Tomaten klein würfeln, Knoblauch schälen und fein hacken. (Wenn man am nächsten Tag Kontakt zu Menschen haben möchte, darf man natürlich auf etwas weniger Knoblauch verwenden. Der Herr des Hauses übertreibt damit gern ein bischen.) Petersilie waschen und und fein hacken.

4. Avocadomasse in einem Topf mit Tomate, Knoblauch, Petersilie und Sahne verrühren. Leicht erwärmen, aber nicht kochen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Inzwischen sollten auch die Nudeln fertig sein.

5. Jetzt nur noch Teller raus. Essen ist fertig!

 

, , , , ,

One Response to Spaghetti mit Tomaten-Avocado-Sauce

  1. Roboti 30. April 2011 at 12:19 #

    „Spagehtti mit Avocado“ hab ich noch nie gegessen, sieht aber köstlich aus!

Schreibe einen Kommentar