Bunte Briefumschläge aus Altpapier selbermachen {Upcycling}

Briefumschläge selbermachen (1)

Direktrecycling ist das Schlagwort und meint, dass ein kostbarer Rohstoff wie Papier nicht erst durch aufwendige Verfahren wiederaufbereitet werden muss, sondern auch ohne diese Umwege, also direkt, weiterverwendet werden kann. Sozusagen die Königsdisziplin beim Recycling. Das geht zum Beispiel, indem man aus den ausgelesenen Seiten eines Magazins Briefumschläge bastelt. Auch alte Landkarten, Tapeten, Poster oder Kalender sind hervorragendes Material. Direktrecycelte Umschläge sparen Energie und Wasser. Und der Empfänger wird mit hübscher, selbstgemachter Post erfreut. Zum Herstellen gibt es unter anderem folgende zwei Möglichkeiten:

#1 Der genaue Umschlag

Diese Variante eignet sich für den einfachen, DIN-genormten Standart-Postbrief mit dem man Geburtstagskarten verschickt oder einen Brief ans Finanzamt schreibt. Benötigt werden hierzu Altpapier, Schere, Klebestift, Original-Briefumschlag und ein Stift. Zuerst trennt man den Original-Briefumschlag vorsichtig an den Klebestellen auf, er soll als Schablone dienen. Am besten eignet sich eine Briefform wie auf dem Foto abgebildet (seitlich geklebt), da sie perfekt auf eine normale Magazinseite passt. Im nächsten Schritt klebt man den Umschlag auf Pappe, schneidet ihn aus und hat eine stabile, haltbare Vorlage. Mithilfe der Schablone werden die Umschläge nun ausgeschnitten, dem Original entsprechend gefaltet und geklebt. Zum Schluss noch ein weißes Adressfeld aufkleben. Ich benutze diese Variante für Standartbriefe (0,55€ Porto) oder Kompaktbriefe (0,90€ Porto).

Briefumschläge selbermachen (2)

 

#2 Der schnelle Umschlag

Bei dieser Variante spart man viel Zeit, da man auf eine Schablone verzichtet und mit Klebestreifen statt Klebestift arbeitet. Die Briefumschläge haben dabei allerdings unterschiedliche Größen. Diese Variante nutze ich für Großbriefe (1,45€ Porto), also zum Verschicken von kleineren Stoffstücken oder mehreren Seiten Papier, für die ein Standartbrief zu klein ist. Man benötigt Altpapier, Schere und einen 20 – 25 mm  breiten Klebestreifen. Die Seite wird etwa in der Mitte gefaltet, eine Hälfte ist dabei 2-3 cm länger, das wird später die Lasche zum Verschließen des Briefes. Die beiden schmalen Seiten werden nun mit einem Klebestreifen zugeklebt. Mit der Schere schneidet man zum Schluss nur noch die Ecken des überstehenden Papierstreifens ab, so dass man die typische Umschlagslasche erhält.

Briefumschläge selbermachen (3)

 

, , , , ,

8 Responses to Bunte Briefumschläge aus Altpapier selbermachen {Upcycling}

  1. Anonymous 20. Juni 2011 at 21:55 #

    liebe maria. soeben bin ich auf deinen blog gestoßen & mir gefällt es hier sehr gut. viele schöne ideen & anregungen find‘ ich hier. ;) *einpack&mitnehm* ganz liebe grüße, evi

  2. Evi 20. Juni 2011 at 21:55 #

    huch, jetzt habe ich meine daten vergessen! ;)

  3. Roboti 21. Juni 2011 at 07:49 #

    Muss ich unbedingt mal nachmachen. Wirklich eine wunderschöne Idee!

  4. Subs 21. Juni 2011 at 08:38 #

    Schöne Sache… Da bekommt man gleich richtig Lust auf Briefe schreiben.

  5. Nike 21. Juni 2011 at 21:13 #

    Hübsche Beispiele hast Du! Für Post, bei der es egal ist wie der Umschlag aussieht (mal schnell n Formular aufs Amt etc.) benutze ich einfach gebrauchte Briefumschläge nochmal, das ist dann noch dichter recycelt ; )
    Gruß
    Nike

  6. benjamine 22. Juni 2011 at 23:23 #

    ich mag die idee zu deinem blog, das mit dem nähen ist wirklich schön :) da ich auch gerade damit beginne, mir selber (abend)kleider selbst zu machen, finde deine posts besonders interessant. sehr inspirierend :)

    alles liebe.
    b.<3

Trackbacks/Pingbacks

  1. mondgras.de » Blog Archive » Rückblick [#25] - 26. Juni 2011

    […] basteln kann und bei der Nähmarie könnt Ihr sehen, wie man aus einfachen Zeitungsseiten individuelle Briefumschläge machen könnt. Und zu guter Letzt hier noch eine schicke Nähanleitung! Sari Abgelegt […]

  2. Papierboot-Girlande aus Atlas-Seiten {Upcycling} - nähmarie - 23. Juli 2014

    […] macht man aus einem alten Schul-Atlas? Na Briefumschläge zum Beispiel. Oder eine Papierboot-Girlande als sommerliche Fensterdeko! Zusammen mit Jenny, die […]

Schreibe einen Kommentar