Holzmädchenpaar // Trödelglück

Wooden Girls // Thrifted Treasures

Eigentlich hatte ich die Türklinke schon wieder in der Hand, als mein letzter Blick im Trödelladen auf die zwei Holzmädchen fiel.

In fact, I almost had left the thrift store without seeing this two wooden girls. Almost.

Auch wenn die Blonde mein Herz im Sturm erobert hatte, konnte ich ihre dunkelhaarige Freudin nicht einfach allein stehen lassen. Die beiden haben zwar so scheinbar gar nichts miteinander zu tun, passen aber trotzdem irgendwie zusammen. Vielleicht haben sie auch die letzten dreißig Jahre nebeneinander in einer Holzmädchensammlung verbracht?

They have nothing to do with each other, but somehow they fit together. Maybe they spent the last thirty years side by side in a wooden doll girl collection?

Die Blonde versteckt in ihrem dicken, kugelrunden Bauch eine kleine Spardose, zu der mir noch der Schlüssel fehlt. Der große Schlitz für das Geld befindet sich auf dem Rücken.

The blonde hides a little money-box in her big, round belly. There’s a money slot in her back.

Die Dunkelhaarige trägt in ihrem kegelförmigen Körper einen kleinen Holzlöffel mit sich herrum und hat mich damit schwer zum Grübeln gebracht. Vielleicht ist sie eine Art Salzstreuer, was meint ihr?

The dark-haired wears a small wooden spoon in its cone-shaped body. Perhaps it’s some kind of salt cellar, what do you think?

 

, , , , ,

10 Responses to Holzmädchenpaar // Trödelglück

  1. Lisa 8. März 2012 at 07:11 #

    wiiiiie toll :)
    ich hätte die damen wohl übersehen, aber wunderbar! :)
    und ich finde mit salztragen hast du der dunkelhaarigen eine gute aufgabe gegeben :)
    süß^^

  2. Kaddi 8. März 2012 at 07:43 #

    Ich hätte sicherlich nicht zugegriffen… aber die Idee mit dem Salz ist gut denn so schaffst du bei den püppis doch noch eine gemeinsamkeit. schließlich zähle vor langer langer langer langer … zeit salz auch als zahlungsmittel

  3. Roboti 8. März 2012 at 08:05 #

    Ich bin mir sicher Merle vom Trödelhaus kann dir mit der Funktion der Dunkelhaarigen weiterhelfen.

    • Merle 9. März 2012 at 09:27 #

      auf jeden fall :)
      es sind ursprünglich zwei fuguren, eine für salz und eine für pfeffer :)

      die spardose ist auch ganz reizend :)

  4. Denise 8. März 2012 at 08:36 #

    Auch ich wäre vermutlich dran vorbeigelaufen, bei mir zuhause würds auch nicht reinpassen. Aber jetzt auf deinen Fotos sehen die (vor allem die Blonde) total niedlich aus. Ich find ja die Frisuren echt süßt gemacht.
    Mmh, Salzstreuer? Ich weiß nicht, irgendwie kann man da doch voll schnell alles daneben streuen/umkippen, oder? Aber eine andere Verwendungsidee habe ich auch nicht.

  5. frauheuberg 8. März 2012 at 08:59 #

    oh, die sind aber süss…die 2…die hätte ich auch bei mir einziehen lassen…eine wunderbare Restwoche…cheers and hugs…i…

  6. freulein.com 8. März 2012 at 17:58 #

    Ganz klar, Salzstreuer! Jedenfalls können die Ladies nun die nächstn 30 Jahre zusammen verbringen.

  7. Melli (eule) 8. März 2012 at 18:53 #

    ein wirklich schöner fund… bei welchem trödler findest du nur immer wieder solche schätze?

    • nähmarie 8. März 2012 at 19:28 #

      meistens im großen trödelladen am fischereihafen, aber auch die kleinen A&V’s sind oft einen blick wert (wismarsche str., parkstr., …)! irgendwann schreib ich mal einen beitrag mit einer rostock-trödelladen-adresssammlung. ;)

Trackbacks/Pingbacks

  1. Sieben-Sachen-Sonntag // 87 - 18. November 2012

    […] schwarzhaarigen Salzmädchen ein blondhaariges Kerzenmädchen zur Seite […]

Schreibe einen Kommentar