Geflochtener Schal aus T-Shirts // DIY

Zwischen schmückend und praktisch: Ein leichter Wickelschal aus alten Shirts, perfekt für Frühling und kühle Sommernächte. Schützt nicht nur den Hals, sondern peppt auch das Outfit im aktuellen Flechtlook auf.

Du brauchst: Zwei große Männershirts mit langen Ärmeln und am besten ohne Seitennaht, Nadel, Faden, Nähmaschine.

Zuerst den Bund abschneiden, dann untern den Achseln entlangschneiden.

Auf einer Seite auftrennen, so dass ein langes, rechteckiges Stoffstück entseht. Meins war ca. 130 x 35 cm groß. Mit dem zweiten Shirt genauso verfahren.

Den oberen Teil von einem T-Shirt mit Ärmeln und Kragen flach ausbreiten und einen langen, möglichst breiten Streifen ausschneiden. Da der Stoff dabei doppelt liegt, erhalten wir natürlich 2 Streifen.

Diesen doppelt liegenden Streifen wiederrum in drei gleich breite Streifen schneiden, so dass 6 lange und dünne Streifen entstehen. Mit den Fingern etwas wie T-Shirt-Garn auseinander ziehen, damit sich der Stoff zusammenrollt.

Drei Streifen aufeinanderlegen und die Enden zusammennähen. Mit etwas Klebestreifen auf dem Tisch befestigen.

Zu einem Zopf flechten. Mit den restlichen 3 Streifen genauso verfahren, so dass wir 2 geflochtene Zöpfe haben.

Nun die zwei großen Rechtecke rechts auf rechts aufeinaderstecken und entlang der beiden langen Kanten mit der Nähmaschine zusammennähen. Die beiden kurzen Kanten offen lassen und den Schal dadurch wenden.

Die beiden Schalenden aufeinanderheften und zu einem Schlauch zusammenähen. Die nun sichtbare Nahtzugabe verschwindet gleich unter einem Jerseystreifen. Dafür ein ca. 15 x 15 cm großes Stück aus einem Stoffrest ausschneiden. Das Stück einmal mittig falten, die lange Kante und eine kurze Kante zusammennähen und das Ganze durch die letzte offene, kurze Kante wenden.

Wie im Bild sichtbar, die Zopfenden auf der Nahtlinie vom Schal feststecken und festnähen.

Nun verschwinden die sichtbaren Nähte unter dem Stoffstreifen. Dafür die Stelle des Schals mit den Händen etwas zusammenraffen mit dem Streifen umwickeln.

Zuerst die Enden des Streifens mit ein paar Stichen fixieren. Nochmal alles zurechtrücken und den Streifen dann mit dem Schal vernähen.

Geschafft!

flattr this!

, , , , , , , ,

18 Responses to Geflochtener Schal aus T-Shirts // DIY

  1. tiraffie 25. April 2012 at 14:52 #

    Bei deinem Projekt wünsch ich mir nur eins: Das mein Mann viele viele viele T-Shirts aussortiert!

    Bisher ist der Schal mein Liebling – aber auch die Sitzkissen schreien: nachmachen!

    • tiraffie 25. April 2012 at 22:11 #

      So, Schal ist fertig – auf FB auch gepostet. Danke für die tolle Anleitung.

  2. kleine fluchten ♥ 25. April 2012 at 16:10 #

    Total schön!
    Und schon zum Nachmachen abgespeichert :-)

    Danke &LG Tina

  3. Goldengelchen 25. April 2012 at 18:14 #

    super viele tolle Ideen! Teilweise hat man das ein oder andere ja hier und da schon gesehen. Aber alles so gesammelt und vor allem mit deinen super Tutorials – echt toll.
    Ich muss auch mal in den alten T-Shirts meines Freundes stöbern…
    Viele Grüße

  4. Chrissy Mummelito 25. April 2012 at 18:43 #

    wow, der loop ist supergenial – schaut richtig edel aus
    ich glaub das ist mein bisheriger favorit
    freue mich schon sehr auf die weiteren projekte
    glg chrissy

  5. anschi 25. April 2012 at 20:47 #

    find ich ne richtig dufte idee, und vorallem kann ich dann meinem maschinchen auch mal wieder ne pause gönnen, danke. lg

  6. tina 26. April 2012 at 10:19 #

    ach schön! so etwas ähnliches habe ich auch schon mal gemacht! sieht echt gut aus
    lg tina

  7. Thea 26. April 2012 at 17:04 #

    Der Schal ist sehr schön geworden :) Normalerweise funktionieren diese Schnitte immer ohne Nähen und halten nicht ewig, aber ich denke diese Version hebt das Prinzip auf das nächste Level, der auch nach dem ersten Waschen noch gut aussehende Jersey-Loop Scarf :)

  8. Freddy 3. Mai 2012 at 01:52 #

    Woah der ist mal schick! Gleich mal abspicken ^^
    Schönes Schals finde ich hier übrigens auch noch gern: http://www.schals.org

  9. Siiri 20. September 2012 at 12:41 #

    Ein wirklich toller Schal! So einen werde ich auch machen. :) Und der Schnurrbart-Tesa ist echt geil! :D

  10. Steffi 20. September 2012 at 14:54 #

    Hallöchen liebe Marie, ich wollte mich ganz ganz herzlich für deine tolle Anleitung bedanken. Es ist sogar mir als Anfänger gelungen ein tolles Meisterstück zu zaubern. Meine Umsetzung kannst du hier sehen: http://www.kreativoderprimitiv.blogspot.de/2012/09/loop-schal-aus-alten-t-shirts.html
    Liebe Grüße
    Steffi

  11. Schal 27. November 2012 at 19:20 #

    Bequeme Erklärung, ich danke Ihnen sehr! Enrike

  12. Julia 20. Januar 2013 at 05:51 #

    Danke für die tolle Anleitung!
    LG Julia

  13. Schals 20. März 2013 at 20:37 #

    Sehr toll! Danke! Enrike

Trackbacks/Pingbacks

  1. DIY T-Shirt Schal « Zimmerkuechekabinett's Blog - 23. August 2012

    [...] nach Projekten bei denen ich meine alten T-Shirts verwerten könnte, stolperte ich auf dieses: T-Shirt Schals! Für den nahenden Herbst perfekt. Ein einfaches Projekt wenn man, wie immer, die Anleitung einmal [...]

  2. Klimaschutz in den eigenen vier Wänden. | Aus T-Shirt wird Schal - 6. November 2012

    [...] alten T-Shirts kann man nicht nur Teppiche zaubern, sondern auch sehr individuelle Schals! Viel Spaß beim [...]

  3. Geflochtener Loop | kangashona - 24. November 2012

    [...] Hier habe ich auch die Anleitung für einen ganz besonderen Loopschal gefunden. Ein wenig abgewandelt zeige ich euch Schritt für Schritt wie er genäht wird. Wenn ihr bereits einen Loop genäht habt, dann dürfte es nicht zu schwierig sein. Falls es euer erster Loop ist, dann lest euch zunächst diese Anleitung durch damit ihr die einzelnen Schritte besser nachvollziehen könnt. [...]

  4. Mit Liebe gemacht…. :-) | i&sie.kreativ.blog - 14. Oktober 2014

    [...] aus einem alten Th-Shirt, Jerseystreifen gemacht. Die Methode ist ganz einfach und habe ich mir aus Nähmaries blog abgeschaut. Ich fand diese Idee klasse und musste das gleich einmal selber ausprobieren. Ich habe [...]

Hinterlasse eine Antwort

UA-21420379-1