Sieben-Sachen-Sonntag // 57

Der “Sieben-Sachen-Sonntag” wurde von Frau Liebe ins Leben gerufen. An dieser Stelle und (möglichst) immer wieder sonntags gibt es hier deshalb 7 Bilder von 7 Sachen, für die ich heute meine 2 Hände gebraucht habe:

Seven-Things-Sunday // 57

The “Seven-Things-Sunday” was invented by Frau Liebe. Every sunday I’m blogging about seven things I’ve done with my own two hands:

 

#1

Ein schnelles Eierbrötchen zum Frühstück gegessen.

Had a quick egg roll for breakfast.

 

#2

Für den ‚I ♥ Mama‘ Wettbewerb fotografiert und geschrieben.

Photographed and wrote to be part of the ‚I ♥ Mama‘ challenge.

 

#3

Den Saft einer Grapefruit in der Umgebung verteilt.

Ate a juicy grapefruit.

 

#4

Das Werkzeug vom Küchentisch geräumt.

Put away the tools from our kitchen table.

 

#5

Mein Portemonnaie geleert.

Emptied my wallet.

 

#6

Mich nebst Mr. auf Nahrungssuche begeben.

Went out for fast food.

 

#7

Eine formschöne alte Fahrradlampe beim Sperrmüll entdeckt und eingesteckt.

Found this lovely vintage bike light on a bulk trash.

, , , , ,

7 Responses to Sieben-Sachen-Sonntag // 57

  1. Uta 16. April 2012 at 06:44 #

    Super Grapefruit Foto! Den Löffel hatt ich als Mädchen auch! *Freu*

  2. vrensen 16. April 2012 at 07:59 #

    Uh, einmal mehr: der Zeitungsständer ist so schön! Der wird nachgebastelt! Geherzt ist er schon :). Viel Glück!!

    Meine 7 sind hier:
    http://hamburgvoninnen.blogspot.de/2012/04/siebensachensonntag-7-things-on-sunday.html

  3. alex 16. April 2012 at 09:01 #

    der zeitungsständer ist wirklich der absolute HAMMER!!! liebe grüße alex

  4. subs 16. April 2012 at 09:12 #

    Die Grapefruitspritzgeschichte kommt mir sehr bekannt vor. Tragisch sowas ;)

  5. Ellen 16. April 2012 at 11:07 #

    Gib es zu, „Sperrmüll“ ist bei dir irgendein Codename für irgendein Heinzelmännchen, das dir immer die tollsten Schätze vor die Haustür trägt ;-) Ich hab fast noch nie irgendwas sinnvolles aufm Sperrmüll gefunden^^

    Und ja, Grapefruit spritzen – da sollte man eine Sportart drausmachen, mit Zielscheibe und so.

  6. Kathrin 16. April 2012 at 21:59 #

    Sehr schöne Fotos! Das Werkzeug-Foto gefällt mir besonders gut!

  7. Juli 17. April 2012 at 07:31 #

    Hast du es gut. Du darfst so viele Eier essen wie du magst. Ich wohne leider mit einen Mediziner zusammen, der mir bei jedem Eier erzählt wie gefährlich übermäßiger Eier-Konsum ist.

Schreibe einen Kommentar