Festivalstresstest nicht bestanden

Nach fast zweijährigem Entzug sollte es gestern endlich soweit sein… eine Tour mit dem Bulli und ein langes Wochenende mit Sonnenschein, Freunden, Bier, Badesachen und guter Musik auf dem Immergutrocken in Neustrelitz.

Yesterday we had our first trip after nearly two years and couldn’t be more happy to be back on the streets again.

Die Vorbereitungen verliefen gut, die letzten nötigen Teile waren verschraubt, die Bierkästen verstaut, der Tank voll. Aber irgendwie wollte die alte Dame dann doch noch nicht so wie wir.

 We were well prepared and bought us lots of yummy stuff for our festival trip, but unfortunatly it ended soon and badly.

Am Ortsausgang endete unsere Fahrt, der linke Vorderreifen qualmte und stank, ziemlich schnell war klar, dass der Bremssattel festklemmte, heiß lief und uns nur noch der gute Mann vom Abschleppdienst helfen konnte. (An dieser Stelle ein Hoch auf die Pannenhilfe diverser Automobilclubs, die uns auch schon aus Frankreich nach Hause gebracht haben!)

We had some problems with our brake and call the roadside assistance was the only option after we recognized the hot smoking and smelling wheel.

Klar sind das die Momente, in denen ich traurig und gefrustet zu Hause ankomme. In denen ich an all die kleinen und großen Pannen denke, die wir in den letzten sieben Jahren zusammen durchgestanden haben. Dann denke ich die wochenlangen Campingausflüge an versteckten Orten, an denen vermutlich niemand vorher gecampt hat. An Sonnenauf und -untergänge in Frankreich. An drei aufregende Monate in Barcelona. An all die Festivals und Spontanausflüge, die ohne diesen Bus nur halb so schön gewesen wären. Und ich meine hey, es sind nur die Vorderbremsen, eine Reparatur keine große Sache. Das nächste Mal wird ganz sicher besser!

Yes, that’s sad but I’m trying to remember all our perfect trips to france and spain, all our camping nights and travelling moments. I just know that next time it will be better.

Ganz zufällig lautet das ehrenWORT diese Woche ‚Leidenschaft‘ und wurde von Nadine ausgerufen. Ist heute fast wie für mich gemacht: Leiden für die Leidenschaft. Auf dem ehrenWORT-Blog findet ihr ab Sonntag weitere Beiträge dazu!

Yes, that’s love & passion. And with this I take part again at the ehrenWORT competition, see more there on sunday!

 

, , , , , , , , ,

5 Responses to Festivalstresstest nicht bestanden

  1. Lu 25. Mai 2012 at 23:18 #

    Oh Du Arme, wie ärgerlich! :( Aber toll, dass Du trotzdem an die schönen Dinge denken kannst, so mach ich das auch, mit Optimismus und immer das Gute in den Dingen sehen, so ist das Leben gleich viel schöner! :)

  2. Anja 26. Mai 2012 at 00:26 #

    Wie schade, dabei wäre dieses Wochenende für ein Festival ja wirklich wie geschaffen. Ich hoffe ihr habt trotzdem ein tolles Pfingstwochenende.

    Und besser hätte Leidenschaft doch nicht dokumentiert werden können.

    Lieben Gruss
    Anja

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kurzstrecke - 26. Mai 2012

    […] nähmarie Mach Dir die Welt ein bisschen bunter! /* */ « Festivalstresstest nicht bestanden […]

  2. 12x Zweitausendundzwölf - 30. Dezember 2012

    […] war der Monat, in dem der Sommer begann und eine Fahrt zum Festival viel zu früh […]

  3. Immergut Festival 2013. Ein Rückblick. | nähmarienähmarie - 5. Juni 2013

    […] Paralleluniversum Immergut. Nachdem unsere Reise im letzten Jahr noch kurz vor dem Ortsausgang in Rostock ein unerwartetes Ende fand, schlugen wir in diesem Jahr doppelt beglückt unser Vorzelt an diesem […]

Schreibe einen Kommentar