Bunte Alltagshelden

Dienstag ist Heldentag. Nach einer Idee von Roboti, die hier alle Alltagshelden vereint. Gepriesen wird, was den täglichen Trott verschönert. Oder einfach etwas leichter macht.

Colorful Everyday Heroes

Tuesday is the day for heroes. I’m praising all the things that make my daily life easier or just happier:

 

Held #54 – Ein farbenfrohes Windrad im Sommerwind. Okay, fühlt sich zur Zeit mehr wie Herbstwind an, aber das wird schon noch. Ganz bestimmt!

Hero #54 – Spinning pin wheels, when their colors whirring together.

 

Held #55 – Ich freu mich ja über alles was grad so grünt und blüht. Aber wie schön sind denn bitte Schnittlauchblumen? Ich möchte eine ganze Vase voll!

Hero #55 – Of course I’m glad about everything that’s blooming and greening but how damn beautiful are chive flowers?

, , , , ,

12 Responses to Bunte Alltagshelden

  1. Roboti 5. Juni 2012 at 13:27 #

    Ich wusste gar nicht, dass Schnittlauchblumen so hübsch sind!

  2. Ellen 5. Juni 2012 at 13:43 #

    Ich hab letztens irgendwann mal gelesen, dass man Schnittlauchblumen im Salat total toll verwenden kann, weil sie gut schmecken und schön aussehen. Mit Pflücksalat kombiniert vielleicht?

    Und ich hatte jetzt wochenlang Bärlauchblüten in einem Gläschen rumstehen, weil ich die so süß fand. (Wenn ich mal heirate, will ich einen Strauß aus Essbarem. Kamille, Schnittlauchblumen, Basilikum…)

  3. vrensen 5. Juni 2012 at 14:04 #

    diese tollen farben lassen mich den grauen hamburger himmel fast vergessen :)
    und zack: da kommt die sonne raus :))

    http://hamburgvoninnen.blogspot.de/2012/06/alltageshelden-kw-23-every-day-heroes.html

  4. Maje 5. Juni 2012 at 15:01 #

    Herbststurm würds bei uns eher treffen.. aber wird schon noch werden.
    Windrad ist auf jeden Fall immer hübsch anzusehen :-)

  5. Ellen 5. Juni 2012 at 15:04 #

    Uh, das war jetzt ja mal ein Optimismus-Feuerwerk in deinem Kommentar *lacht*
    Ich glaube, die Sommer sind, wie sie sind – und wenn man keine Kirschen essen kann, isst man eben Birnen oder ein Capri. Auch Sommeressen, und sie machen auch glücklich. ;-)

  6. Ellen 5. Juni 2012 at 15:10 #

    Gut, dann: Capri diem! ;-)

  7. Sandra {arbustini} 5. Juni 2012 at 19:13 #

    Bei mir blüht der Schnittlauch auch so schön; eigentlich wollte ich doch mal Schnittlauchbutter ausprobieren – hier gesehen:
    http://anjarieger.blogspot.de/2009/05/schnittlauchbluten-chives-blossoms.html – aber irgendwie mag ich noch nicht mit der Schere dran. :o)
    und das Windradbild macht Lust auf Sommerwind am Meer!
    Sonnige Grüße, Sandra

  8. gesa 5. Juni 2012 at 20:01 #

    schnittlauchblumen? noch nie gesehen, aber sie sehen wirklich toll aus.. gefällt mir! :) liebe grüße,gesa

  9. Goldengelchen 5. Juni 2012 at 20:42 #

    ich habe ja letztens schonmal von diesen Schnittlauchblumen gelesen, aber ich kenne die nicht. Wo gibts die? Ist das spezieller Schnittlauch?

    • nähmarie 7. Juni 2012 at 14:55 #

      Das war ganz normaler 0815-Schnittlauch im Garten! :) Meine Töpfe am Fenster schaffen es leider nie bis zur Blüte.

  10. Innocence 6. Juni 2012 at 09:49 #

    Super Idee, find ich gut. lg

  11. Uli 6. Juni 2012 at 11:41 #

    Ich habe gestern bei einem 5-Gänge-Menü neben Gänseblümchen auch Schnittlauchblüten im Salat gehabt. Uns wurde gesagt, dass man alles essen kann, also hab ich’s probiert. Schnittlauchblumen schmecken eben nach Schnittlauch, sind aber sehr scharf gewesen! Gaden Geschmack von Gänseblümchen habe ich vergessen. Ich sollte mal raus gehen und welche pflücken!^^

Schreibe einen Kommentar