Upcycling mit Nähmarie – Da isses! {Teil 2}

It’s there! {Part 2}

Wie versprochen, heute also ein persönlicher Einblick ins Innere von Upcycling mit Nähmarie… los geht’s:

Upcycling mit Nähmarie - Inhalt (0)

Es dreht sich also alles ums Upcycling, dem Weiterverwenden und Aufbereiten bereits vorhandener Materialien. Das ist bekanntlich nicht nur nachhaltig, sondern schont auch noch den Geldbeutel. Das Buch enthält über 30 solcher Projekte, die – ähnlich wie die Anleitungen in meinem Blog – ein Mix aus Nähanleitungen und nähfreien Projekten sind: Es wird genäht, gewebt, gestickt, geklebt, gewickelt, geflochten, gefärbt und gedruckt. Etwas Erfahrung und handwerkliches Geschick sind von Vorteil, aber auch unerfahrene Upcycling-Anfänger finden einige einfach umzusetzende Ideen. Die Projekte sollen in erster Linie Spaß machen und dazu anregen, vermeintliche Abfallprodukte mit einem kreativen Auge zu betrachten. Nicht zuletzt deswegen enthält jedes Projekt auch stets Vorschläge zu alternativen Ausgangsmaterialien. Wenn ihr z.b. den bunten Obstkorb nachflechten wollt, aber gerade keine ausgediente Wäscheleine in Sicht ist, könnt ihr auch auf farbigen Klingeldraht, das Innenleben von Computerkabeln und dünne Leinen aus Sisal oder Hanf zurückgreifen.

It’s all about Upcycling and converting waste materials or useless products into something new. This book includes more than 30 projects which are, much like my blog, a mix of sewing and non-sewing like weave, embroider, glue, winding, weaving, dyeing and printing. Here’s a little sneak peek of what you will find in the book.

Upcycling mit Nähmarie - Inhalt (0) Upcycling mit Nähmarie - Inhalt (0)

Kleidung & Accessoires, Einrichtung & Dekoration, Hübsches & Praktisches – diesen drei großen Kategorien lassen sich alle Anleitungen unterordnen. Neben alten Handwerkstechniken (z.B. Weben eines Teppichs aus T-Shirts oder Knoten eine Badvorlegers aus Baumwollleine) habe ich auch versucht aktuelle Trends aufzugreifen (z.B. Yarn-Bombing bei Utensilos aus Pflanztöpfen oder Dip-Dye bei einem Papierkorb aus Blechdose und Kordel).

The three major categories are clothing & accessories, home & decoration, pretty & practical. You will find old craft techniques (like weaving a carpet with old t-shirts or tying a rug with cotton rope). I also tried to pick up current trends (like Yarn Bombing with utensilos or Dip-Dye with trash cans).

Upcycling mit Nähmarie - Inhalt (0) Upcycling mit Nähmarie - Inhalt

Keine der Anleitungen wurde vorher hier im Blog gezeigt, sie wurden alle in den letzten zwölf Monaten für dieses Buch gesammelt, ausprobiert, verworfen oder überarbeitet. Inspiriert haben mich dazu in erster Linie Alltagsmaterialien, die ich schon immer einmal upcyceln wollte (z.B. einen alten Ledergürtel) oder Alltagsdinge, die ich schon immer einmal selbst herstellen wollte (z.B. ein hübsches Kameraband). Mit etwas Glück ließ sich dann beides vereinbaren: Aus altem, ausgedienten Ledergürtel wird ein neues, hübsches Kameraband. 

None of the tutorials were shown in this blog before, they were all collected in the last twelve months especially for this book. There are everyday materials that I’ve always wanted to upcycle (like an old leather belt) or everyday things that I’ve always wanted to make (like a pretty camera strap).

Upcycling mit Nähmarie - Inhalt (0)Upcycling mit Nähmarie - Inhalt

Auch meine leidenschaftlich gesammelten Vintage-Modemagazine, DDR-Selbsthilfe-Heftchen oder Werkunterrrichtsbücher lieferten die ein oder andere Inspiration. Niemals musste man so erfinderisch sein wie zur Zeit der Materialknappheit der 50er/60er Jahre. Schon Oma wusste, das sich aus Tisch- und Bettwäsche noch allerhand tragbares schneidern lässt: Ein Tellerrock aus einer runden Tischdecke zum Beispiel. Oder ein kuscheliger Wärmflaschenbezug aus einem Kopfkissen. Auch den momentan so beliebten Häkeldeckchen konnte ich einen Auftritt nicht verwehren. Sie sind im Buch!

I get inspired by a lot of vintage fashion magazines, GDR self-help booklets or children’s books. Just like Grandma did in 1965: A skirt out of a round table cloth for example. Or a cuddly hot water bottle cover out of a pillow case. Even the popular crocheted doily I couldn’t resist, it’s in the book!

Upcycling mit Nähmarie - Inhalt (0)Upcycling mit Nähmarie - Inhalt

Habt ihr Fragen zum Buch? Interessiert euch eigentlich die Entstehungsprozess und die Zusammenarbeit mit dem Verlag?

Do you have any questions about the book? Are you interested in the writing process and the collaboration with the publisher?

, , , ,

3 Responses to Upcycling mit Nähmarie – Da isses! {Teil 2}

  1. Sylvia 11. Oktober 2013 at 11:39 #

    Hallo Maria,
    danke für den interessanten Einblick. Ich fände es super spannend, mehr über den Entstehungsprozess und der Zusammenarbeit mit dem Verlag zu erfahren!
    Viel Erfolg auf der Buchmesse!
    Viele Grüße
    Sylvia

  2. Zum lesenden Elch 11. Oktober 2013 at 22:33 #

    Hallo Nähmarie,

    erzähl gerne mehr über Entstehung und zusammenarbeit, ich lese es gerne :)

  3. Sandra 15. Oktober 2013 at 03:52 #

    Ich würde auch gern mehr drüber lesen!!! Bin begeistert! :D

Schreibe einen Kommentar