Garnrollenhalter & Wandtafel aus Schubladen {Upcycling}

D.I.Y. Garnrollenhalter Upcycling // Sewing Spool Organizer

Bisher lagerte mein Nähgarn in großen und kleinen Einweckgläsern, was zwar sehr dekorativ aussah, aber bei vielen Garnrollen und Unterfadenspulen regelmäßig zu einem großen Knoten-Chaos führte. Dank Schubladen-Upcycling ist damit nun Schluß. Während der Garnrollenhalter für Ordnung sorgt, hält die Tafel wichtige Aufgaben fest. Und zusammen sind sie sogar noch richtig dekorativ!

Chalkboard & Sewing Spool Organizer {Upcycling}

Until today I stored my sewing spools in different mason jars, which indeed looks very decorative, but isn’t very pratical. Thanks to two old drawers I found a better and more useful solution. And here is how it works.

Upcycling Garnrollenhalter

Als Grundlage dienten zwei alte Schubladen, flache und lange Formen eignen sich am besten für das Projekt. Diese Art Holzschubladen stammt aus einer Buchdruckerei, man findet sie unter dem Begriff Steckschriftkasten oder Setzkasten. Früher wurden darin Bleibuchtstaben, die man zum Drucken verwendete, aufbewahrt. Solche Schubladen sind auch heute noch sehr stabil und besitzen durch ihre jahrelange Nutzung und das hohe Alter oft typische aber auch sehr schöne Gebrauchsspuren. Daher habe ich die Außenseiten nicht weiter bearbeitet, sondern im Originalzustand gelassen. Auch die Metallgriffe und Typen-Schildchen blieben erhalten, weil sie den Vintage-Charme erst perfekt machen.

I used two old drawers in a very flat and long form. This kind of wooden drawers are book publishing leftovers, you have to search for vintage ‚font boxes‘.

Anleitung für die Tafel

Garnrollenhalter Upcycling

Für die Schreibfläche einfach handelsübliche oder selbstgemachte Tafelfarbe mit einem Schwamm oder Pinsel auftragen. Wenn die erste Schicht getrocknet ist, eine zweite und gegebenenfalls dritte auftragen, die Farbe sollte den Holzuntergrund gut überdecken. Das war’s schon.

At first apply chalkboard paint with a sponge or brush for the writing surface. Once the first layer has dried, apply a second and optionally third one, the color should cover the wooden background well. That’s it!

Anleitung für den Garnrollenhalter

Garnrollenhalter Upcycling

Mit Lineal und Bleistift eine Vorlage für den gleichmäßigen Abstand der Nägel aufzeichnen. Hier liegen die Punkte etwa 5 cm weit auseinander. Dann die Nägel leicht schräg einschlagen, so rutschen die Garnrollen später nicht herunter. Das Einschlagen ist eine langwierige Arbeit und kein Spaß für Perfektionisten. Kleiner Trost: Wenn die Garnrollen später drauf sind, fallen kleine Unregelmäßigkeiten auch nicht mehr so auf.

Measure out where you want your nails. When you nail them into the wood, be sure to do it at an upwards angle to ensure that the thread spool will stay on the holder.

Garnrollenhalter Upcycling

Die Schubladen entweder an den Griffen aufhängen oder kleine Bildaufhänger anbringen. Dann noch die Garnrollen einsortieren und die neue Ordnung am Nähplatz bewundern.

Put a hanger on the back of the wood. Hang it on the wall. Organize your thread and admire your work.

D.I.Y. Sewing Spool Organizer // Upcycling Garnrollenhalter Garnrollenhalter Upcycling

Praktisch: Die Tafelkreide kann man im Inneren des Rahmens ablegen, so ist sie immer griffbereit. Auch ein kleines Buch oder Foto lässt sich dort abstellen. Und wenn man von unten noch ein paar Schraubhaken hineindreht, erhält man eine zusätzliche Sammelstelle für Scheren.

Extra-Tip: Put the chalk inside the frame, so it is always close by. You can also put a small book or photo there. Screw in some hooks for an additional scissors place.

Weitere tolle Upcycling-Ideen werden jeden Dienstag hier gesammelt: Upcycling Tuesday.

 

, , , , ,

18 Responses to Garnrollenhalter & Wandtafel aus Schubladen {Upcycling}

  1. sassi 11. Februar 2014 at 08:52 #

    klasse idee! vor allem die alten schubladen schauen ja grandios gut aus.

  2. Nora 11. Februar 2014 at 10:13 #

    Liebe Maria,

    wow, die sehen aber toll aus! Da halte ich doch gleich mal die Augen offen, wo ich solche schönen Schubladen finde!

    Herzliche Grüße und noch eine tolle Woche, Nora

  3. Julia 11. Februar 2014 at 11:02 #

    Was eine schöne Idee! :) Die Schubladen sehen toll aus. Nützlich und dekorativ zugleich.
    Wenn man Kork reinklebt, kann man daraus auch eine super Pinnwand machen. :)
    xo Julia

  4. fräulein ver.wunder.bar 11. Februar 2014 at 13:01 #

    tolle idee!
    ich glaub das werd ich auch mal ausprobieren!
    danke fürs zeigen!
    alles liebe
    karin

  5. fadenmädchen 11. Februar 2014 at 19:07 #

    Was für schöne Schubladen du immer findest :-) Eine tolle Idee ist das auf jeden Fall, so behält man wenigstens den Überblick. Vielen lieben Dank dir für´s mitteilen deiner Gedanken!

  6. Nina 11. Februar 2014 at 20:33 #

    Liebe Maria,

    was für wunderschöne Helferlein – die Idee, alles mit so feinen alten Stücken perfekt zu organisieren erfreut mein Herz. So chaotisch es um mich rum doch manchmal ist, so sehr bewundere ich Struktur.

    Ganz liebe Grüße von Nina

  7. Frau Jule 11. Februar 2014 at 21:06 #

    hejhej, das sieht superschön aus. neulich habe ich noch darüber sinniert, dass ich auch gerne so ein ding hätte. leider müsste meines viel schmaler werden. mal sehen, ob ich da etwas gutes für finde. irgendwie war ich da aber die ganze zeit auf dem holztripp auch für die garnrollenaufspießer, aber nägel gehen da natürlich auch. meine nachbarn werden mich vermutlich hassen, wenn ich zur tat schreite, aber gut…
    liebe grüße,

    jule*

  8. Elisabeth-Amalie 11. Februar 2014 at 21:41 #

    Die Idee ist so simpel und doch soooo toll. Man kann sich dazu noch so viel einfallen lassen. Hach, vielen lieben Dank für so eine schöne und dekorative Idee. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

  9. vonKarin 11. Februar 2014 at 22:22 #

    einfach genial schön…. zudem liebe ich alles, was mit Tafelfarbe zu tun hat … danke für ’s Zeigen!
    LG vonKarin

  10. twiceversa 11. Februar 2014 at 22:46 #

    Verdammt gute Idee – und der Link auf die Upcycling-Pinterest-Seite auch. Ich renne schonmal zum nächsten Flohmarkt..

  11. Christiane 12. Februar 2014 at 08:52 #

    Die alten Schubladen allein sind schon wunderschön anzusehen. So zweckentfremdet sind sie wahre Schmuckstücke – und praktische noch dazu. Klasse!
    Liebe Grüße
    Christiane

  12. anie 12. Februar 2014 at 21:29 #

    Na was für ein Timing… hab grad, dank einer Wohnungsauflösung, ungalublich viele Garnrollen „geerbt“ und vielerlei andere tolle Sachen. Und nu hab ich mich zwei Tage lang gefragt wie ich die nur unterbringen soll. Und dann kommst du mit dieser wunderschönen Idee. Bin begeistert. Danke.
    Lg,
    Anie

  13. Evi 13. Februar 2014 at 00:09 #

    richtig schön sehen sie aus, deine schubladen!

  14. leni 14. Februar 2014 at 16:38 #

    das sieht wirklich super aus! gefällt mir :)

  15. Levi 16. November 2015 at 21:02 #

    Danke für die klasse Idee, das wird ein super Weihnachtsgeschenk :-). Jetzt werd ich mich gleich mal auf die Jagd nach geeigneten Schubladen machen!

  16. Levi 16. November 2015 at 21:04 #

    Danke für die klasse Idee, das wird auf jeden Fall ein super Weihnachtsgeschenk! Jetzt werd ich mich gleich mal auf die Jagd nach geeigneten Schubladen begeben :-).

Trackbacks/Pingbacks

  1. DaWanda Wohnparade - nähmarie - 1. März 2014

    […] bezogen. Wie man den Garnrollenhalter und die Tafel aus alten Schubladen baut, habe ich vor kurzem hier […]

  2. Eins, zwei, DIY: Upcycling - 5. Oktober 2014

    […] Anfang macht der großartige Garnrollenhalter von Nähmarie. Wenn es um Upycling geht, darf Maria auf jeden Fall nicht fehlen. Schaut unbedingt auf ihrem Blog […]

Schreibe einen Kommentar