Die ganz große Fahrradliebe. Ein Beitrag von Jill.

Als Jill vor gut zwei Wochen den ersten Tag ihres Schulpraktikums bei mir begann, saß ich gerade draußen und sah sie aus der Ferne auf mich zuradeln. Lachend stieg sie vom Sattel und es war nicht zu übersehen, dass dieses Mädchen nicht irgendein Fahrrad fährt. Sondern eines mit Wimpelkette, Windrad, Häkelkissen, Fransen, einer großen Hupe, Spitzenborte und Herzchen-Reflektor. Wieviel Liebe kann man wohl in ein altes Fahrrad stecken? „Oh Jill, darüber musst du schreiben!“ rief ich entzückt. Seit Donnerstag ist das Schulpraktikum vorbei und im Studio ist es wieder ruhiger geworden. Zuvor hat Jill aber noch – mit einer fototechnisch sehr begabten Freundin – diesen hinreißenden Blogpost für uns vorbereitet. (Und wenn ihr Jilli nach dem Lesen nur halb so sehr ins Herz geschlossen habt wie ich vom ersten Tag an, dann hinterlasst ihr doch einen kleinen Gruß in den Kommentaren!)

Fahrradliebe

Ja, genau so geht es bei mir schon seit einer ganzen Weile.
Durch Wind und Wetter, Pfützen und Schnee, mal mit frischen Frühlingsblumen, mal mit Fransen und Hulakette, mal mit duftenden Herbstkränzen oder klingelnd mit Lichterkette, so radeln wir durch das Jahr….
Ich liebe mein Fahrrad.
Ich vergöttere es.
Ich brauche mein Fahrrad!

Fahrradliebe (1) Fahrradliebe (2a) Fahrradliebe (2)

Alles fing an als ich vielleicht 5. Klasse war und ich mit meiner Freundin herumträumte… Und dann war da plötzlich diese Idee von einem Hippie-Fahrrad: ganz bunt,  lauter Gebimmel und Girlanden, Blumen und auf jeden Fall eine Windmühle vorne dran! … Ein Traum …. Der viel später, längst vergessen, in Erfüllung gebracht wurde!!! Meine Freundinnen hatten es nicht vergessen und so standen sie zu Weihnachten, mitten im Schnee mit diesen ausrangierten, alten Fahrrad vor mir, voller Schleifchen und einer dicken Hupe vorne dran und es hieß: „Los Jilli, mach`s dir tüdelig!“

Fahrradliebe (5) Fahrradliebe (4) Fahrradliebe (6) Fahrradliebe (8)

Ich werde diesen Moment niemals vergessen, ich glaube ich habe mich in meinem ganzen Leben noch nie so sehr gefreut!!!! Und freue mich sehr gerne über sehr vieles. Aber das war wirklich.. oh Gott ich kann es euch nicht beschreiben!

Auf jeden Fall ist es nie fertig, es geht einfach immer weiter und es macht so glücklich! Diese Gefühl darauf zu fahren ist einfach…hach.

Wenn ihr irgendwie mal traurig sein solltet, kommt vorbei und ich lass euch ne Rund drehen. :)

Glaubt mir, ich war vorher nie so richtig begeistert von Radtouren. Aber jetzt ist ganz egal, wohin und wie weit: Scharbeutz, Kratzeburg, Leipzig – „Mensch, kann man da mit Fahrrad hinfahren?“

Mein Fahrrad ist so… Es lässt dich die Freiheit fühlen, es trägt dich, bunt und wunderbar… wie ein kleiner Zauber. Und wenn es mal eine Macke hat – ganz ehrlich, die haben wir doch alle.

Fahrradliebe (7) Fahrradliebe (9)

Danke Maria, dass ich ein paar Radspuren auf deinen Seite hinterlassen durfte.

Danke Greta und Kâmiye (an die ich einfach immer Denken muss, wenn ich auf meinen wunderbar quietschenden Fahrrad los sause) und natürlich auch an Lara, Anni und Ani. :) Danke an alle meine Lieben und Freundis, dass ich euch habe, dass ihr lächeln müsst, wenn ich mit meinem Super-Gefährt um die Ecke klappere… Danke einfach jetzt schon mal für diesen unvergesslichen Sommer, der mir mit euch allen bevorsteht und damit sicher ganz viele Erlebnisse, egal ob groß oder klein, ob heiß wie die Mittagssonne oder kalt wie Himbeereis.

Euch allen, die das Lesen, einen wunderschönen Sommer!!
Eure Jilli

, , , , ,

13 Responses to Die ganz große Fahrradliebe. Ein Beitrag von Jill.

  1. Ulrike 7. Juni 2014 at 10:51 #

    Liebe Jill, diese Fotos und der Blogpost strahlen für mich einfach pure Lebensfreude aus! Ich mag Menschen, die fröhlich durch die Welt gehen und ich wünsche Dir noch ganz viele schöne Stunden mit Deinem Drahtesel!
    Ganz liebe Grüße
    Ulrike

    • Ulrike 7. Juni 2014 at 10:51 #

      … und natürlich immer genug Luft in den Reifen *kicher* ;o)

  2. Liisa 7. Juni 2014 at 10:55 #

    Wie könnte man einen so positiven, kreativen und fröhlichen Menschen wie Jill nicht sofort ins Herz schließen! Eine tolle Geschichte über das Leben und Freundschaft und natürlich über ein ganz spezielles besonderes unbezahlbares Fahrrad. Einen superschönen Sommer mit Deinem Fahrrad und Deinen Freunden wünsche ich Dir, liebe Jill!

  3. Katharina 7. Juni 2014 at 10:57 #

    Liebe Jill,

    was für ein wundervoller Post, so herrlich sommerlich leicht! Ich finde es großartig, wenn Mädels in Deinem Alter schon einen so tollen Stil haben und so liebevoll auf Details achten – ich hoffe, dass ich meine Kreativität auch meiner Tochter mit auf den Weg geben kann!

    Alles Gute für Dich!

    Katharina

  4. Kerstin 7. Juni 2014 at 16:33 #

    Liebe Jill,
    das Fahrrad ist wunder, wunderschön!!!
    Ich habe auch ein schön dekoriertes Fahrrad, mit dem ich sehr gerne herum radle…
    Schön, dass Du so liebe Freundinnen hast, schön, dass Du so fröhlich und kreativ bist!!
    Ich mag diesen Post hier sehr, und ich wünsch Dir einen super tollen und fröhlichen Sommer auf Deinem coolen Hippierad!
    ♥Kerstin

  5. diefahrradfrau 7. Juni 2014 at 18:01 #

    Radfahren ist Lebensfreude – genau das kommt in diesem Beitrag wunderbarzauberhaft rüber. Klasse!
    Keep on radling!
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

  6. Susanne 7. Juni 2014 at 23:39 #

    Liebe Jill, das ist ein tolles Fahrrad, das dir deine Freundinnen geschenkt haben zum „auftüdeln“, und das hast du prima hingekriegt. Der Text und die Bilder sind wunderschön, ein Sommertraum sozusagen. Viele schöne Erlebnisse wünsche ich euch zusammen!

  7. *nane 8. Juni 2014 at 08:07 #

    WUNDERBAR, individuell, einzigartig, herzerfrischend !
    tolle Fotos und sehr schön geschrieben…..auch ich wünsche Dir einen tollen Sommer mit Deinen Freunden und dem ganz besonderen Fahrrad !
    Herzliche Grüße
    Christiane

  8. marion 8. Juni 2014 at 18:03 #

    hach, wunderbar frisch, leicht und fröhlich ist dieser tolle post zu lesen!
    danke dir liebe jill!
    einen schönen sommer, marion

  9. Jilli 10. Juni 2014 at 17:27 #

    HUUUIIIIIIIII danke danke danke:)
    Tolli, ich freu`mich über eure lieben Einträge!
    Auch super Maria, wie du die Bilder jetzt ausgesucht hast, und mit deiner kleinen Einleitung hast du mal wieder ein großes Lächeln gezaubert! So geht’s jetzt gleich raus, mit der sonne um die wette strahlen!!!
    glückliche Grüße, eure Jilli

  10. Sarah 10. Juni 2014 at 20:03 #

    Super-duper-schön geworden der ganze Beitrag!♥
    Toll habt ihr das beide gemacht!

    Es ist superschön zu erleben, wo du überall dein Glück verteilst. Und jedes mal auf’s Neue deine Lebensfreude persönlich mit zu erleben!. Du weißt ja- ‚ hast mich auch schon ein bisschen angesteckt mit deiner Fahrrad-Verschönerungs-Aktion;). Es ist sooooo toll wie fröhlich du immer bist und cool zu merken, dass sogar Leute, dies schon spüren, ohne dich überhaupt zu kennen.
    Und wir haben dir zu danken, dass du immer ein Stückchen Sonnenschein in unser Leben bringst!♥

    Liebste Grüße,
    eure Sarah

  11. Häkel-Kaja 17. Juni 2014 at 11:49 #

    .. also wer bei diesem Beitrag nicht sofort mitgrinst, der ist selber Schuld!

    Auch in mir schlägt ein Radel-Herz. Ich liebe mein Diamant-Rad möchte nicht ohne es leben.
    Ich hatte auch mal eine wundervolle „I <3 Radeln"-Klingel, aber leider wurde sie mir weggemopst.
    Hoffentlich schmückt sie inzwischen das Rad eines anderen liebenden Radlers.

    • Jensi 25. September 2016 at 15:12 #

      Das bringt Leben in meine Farben.

Schreibe einen Kommentar