Rezept für einen Schoko(Osterhasen)Restekuchen

Osterhasen-RestekuchenOsterhasen-Restekuchen

Osterhasen-Restekuchen Osterhasen-Restekuchen

Zu Ostern sind es die Osterhasen und Schokoeier, zu Weihnachten die Weihnachtsmänner und Schokokugeln. Auch wenn Süßigkeiten in diesem Haushalt nahezu als Grundnahrungsmittel durchgehen könnten, lagern im Regal tatsächlich noch üppige Schokoladengeschenke vergangener Festlichkeiten. Um den Vorrat abzubauen bevor er  grau wird oder uns demnächst gar davonschmilzt (ich sag nur Sommer im Dachgeschoß), backe ich also Kuchen. Denn auch Schokolade lässt sich hervorragend „recyceln“:

Zutaten:

50g Nüsse
150g Osterschokolade (Schokoeier, Osterhasen, etc.)
3 Eier
1 Prise Salz
140g weiche Butter
100g Zucker
140g Mehl
1/2 TL Backpulver
100ml Milch
1 kleiner Osterhase und etwas Kakaopulver für die Garnitur

Zubereitung:

1. Die Springform (∅24 cm) mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben.
2. Nüsse und Schokolade grob hacken.
3. Eier trennen, Eiweiß mit Salz steif schlagen und kalt stellen. Butter und Zucker cremig schlagen, Eigelb unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, zur Buttermasse geben und glatt rühren. Milch unterrühren, dann Schokolade und Nüsse untermischen, zum Schluss das Eiweiß unterheben. Teig in die Form geben und auf mittlere Schiene bei 180°C für 45 Minuten backen.
4. Mit der Stäbchenprobe prüfen, ob der Kuchen gar ist, aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen. Den kleinen Hasen auf den Kuchen legen und leicht schmelzen lassen. Den abgekühlten Restekuchen nach Belieben mit Kakaopulver bestäuben.

Was macht ihr so, um Schokoladenreste sinnvoll und lecker zu verbrauchen?

, , , ,

4 Responses to Rezept für einen Schoko(Osterhasen)Restekuchen

  1. Häkel-Kaja 7. Mai 2015 at 08:27 #

    Oh, dazu könnte ich auch noch jede Menge beisteuern.
    Ich selbst darf momentan ärztlich verordnet keinen Zucker zu mir nehmen, was sich auf die Schokoladen-Feierlichkeitsbestände nicht unwesentlich auswirkt. Mein armer Lieblingsmann kämpft tapfer zum Abbau der Süßigkeitsberge. Vielleicht mach ich fürs Familienfest am Wochenende einfach genau diesen Kuchen hier.
    :)

  2. Ellen 7. Mai 2015 at 10:12 #

    Du, Maria, mir ist das nicht ganz klar. Was sind denn SchokoladenRESTE?! ;)

    Was wir in fester Form nicht gegessen kriegen, das kommt an den Kakao. Nix Reste.
    Aber ich gehe jetzt mal beim Laden umme Ecke gucken, ob die noch Osterhasen über haben. Damit ich den Kuchen backen kann. :)

  3. merlanne1 7. Mai 2015 at 11:08 #

    Hallo,
    beim Surfen im Netz bin ich hierhergestossen und muss jetzt aber mal ausgiebig stöbern. Sehr viel Schönes gibt es hier zu sehen, herrliche Bilder zu betrachten. Ich komme bestimmt wieder.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

Schreibe einen Kommentar