Heißer Herbst: Pumpkin Spice Latte mit selbstgemachtem Sirup

Pumpkin Spice Latte Rezept

Herbst ist, wenn sich alle Blätter bunt färben und dein Instagram-Account mit #PSL überflutet wird. PSL steht für Pumkin Spice Latte und ist ein leicht scharfes, milchiges Kaffeegetränk mit einer kräftigen Prise Weihnachtsgewürz. Bei unserem letzten Berlinbesuch (Rostock, ja ganz Mecklenburg-Vorpommern ist eine Starbucks-freie Zone) hab ich dem Hype endlich nachgegeben und mich in die lange Schlange der beliebten amerikanischen Kaffeekette eingereiht. Fazit: Kann man machen. Kann man aber auch besser machen. Wer keine Lust hat, für das zuckersüße Kultgetränk in die nächste Großstadt zu fahren und/oder ein Vermögen dafür auszugeben, sollte unbedingt mal die selbstgemachte Variante probieren!

Pumpkin Spice Latte RezeptPumpkin Spice Latte Rezept (7)-tile

Für einen perfekten Pumkin Spice Latte mit echten Zutaten braucht man Kürbispüree, Kübis-Gewürz-Sirup, Espresso und Milchschaum. Zugegeben, das klingt erstmal ein bisschen aufwendig. Ist es auch. Aber dafür trinkt es sich auf dem eigenen Sofa mit Herbststurm vor dem Fenster auch viel gemütlicher als aus dem Pappbecher auf dem Weg zu Bahnhof. Und man weiß, was drin ist.

Kürbispüree

Einen kleinen Hokkaidokürbis halbieren, entkernen und mit der Schnittstelle nach unten auf ein Backblech legen. Etwas Wasser einfüllen und ca. 30 Minuten bei 180°C garen bis das Fruchtfleisch weich ist. Vor dem Weiterverarbeiten kurz abkühlen lassen. Dann mit einem Löffel das Fruchtfleisch von der Schale schaben und anschließend pürieren. Kürbispüree eignet sich auch super als Basis für Kuchen oder Suppen und kann für den späteren Bedarf eingefroren werden!

Pumpkin Spice Sirup

240 ml Wasser
110 g Zucker
2 EL Kürbispüree (aus der Dose oder selbstgemacht)
1 TL Zimt, gemahlen
½ TL Muskat, gemahlen
¼ TL Nelken, gemahlen
¼ TL Ingwer, gemahlen
½ TL Vanilleextrakt

Alle Zutaten in einem Topf mischen und ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Bei Bedarf pürieren oder durch ein feines Sieb gießen, um gröbere Kürbisstücke des Pürees zu entfernen. In ein geeignetes Gefäß füllen. Im Kühlschrank hält sich der Sirup ca. 2 Wochen.

Milchschaum

Milchschaum mit dem Milchschäumer oder einem Schneebesen herstellen. Empfohlen wird fetthaltige, homogenisierte Milch. Diese in einem ausreichend großen Topf erwärmen, aber nicht heiß werden lassen. Mit dem Schneebesen kräftig schlagen (nicht rühren) und warten bis die Milch zu Schaum wird. Dies kann ein paar Minuten dauern. Die geschäumte Milch am besten gleich verwenden.

Pumpkin Spice Latte

Für eine große Tasse Pumpkin Spice Latte etwa 2-3 EL Pumpkin Spice Sirup zu einem Shot Espresso (sehr starker Kaffee geht auch) geben, verrühren und mit Milchschaum auffüllen. Zum Garnieren etwas Zimt, Vanillezucker oder Muskat über die geschäumte Milch streuen.

Pumpkin Spice Latte Rezept Pumpkin Spice Latte

, , , , ,

5 Responses to Heißer Herbst: Pumpkin Spice Latte mit selbstgemachtem Sirup

  1. Elisabeth-Amalie 19. November 2015 at 20:43 #

    Das klingt ja sehr köstlich und die Bilder sind super schön. ♥
    liebst Elisabeth-Amalie

  2. belleprairie 20. November 2015 at 08:30 #

    Ein so tolles Rezept mit gelungenen Bildern!
    Bin zufällig über dein Blogbeitrag gestolpert, werde mich jetzt mal in Ruhe umgucken

    Lieben Gruß Nicole

  3. Farina 20. November 2015 at 11:20 #

    Die Bilder sind so wunderschön! Jetzt hätte ich auch gern so einen leckeren Pumpkin Spice Latte.
    LG Farina

  4. Thea 20. November 2015 at 16:57 #

    Das sieht wirklich toll aus … und die Gewürze sind haargenau das was ich auch in einen Pumpkin Pie verarbeite :)
    Liebe Grüße Thea

  5. Anonymous 21. November 2015 at 11:14 #

    jummy super lecker :) hoffentlich gibts auch mal irgendwann das rezept für toffee nut latte

Schreibe einen Kommentar