Sommer im Glas: Eiswürfel mit essbaren Blüten {DIY}

Kalte Getränke sind ja gerade bei heißen Temperaturen eine willkommene Erfrischung. Okay, davon gab es dieses Jahr nun leider nicht so viel. Aber da soll ja noch was kommen in den nächsten Tagen… ich freu mich drauf und hab für eine besonders sommerliche Abkühlung schonmal Eiswürfel mit essbaren Blüten hergestellt. Die können nicht nur einen Drink kühlen und dabei hübsch aussehen, sie schmecken auch noch richtig gut. Notfalls sogar ohne Sommer.

Eiswürfel mit essbaren Blüten Eiswürfel mit essbaren BlütenEiswürfel mit essbaren Blüten Eiswürfel mit essbaren Blüten

Man braucht:

  • essbare Blüten aus dem Garten wie Hornveilchen, Lavendel, Gänseblümchen, Huflattich, Klee, Rose, Löwenzahn, Ringelblume, Obstblüten
  • Eiswürfelform (hier aus Silikon für extra große Eiswürfel)
  • Wasser, Gefrierfach

So geht‘s:

  1. Die Eiswürfelform zu 1/3 mit Wasser befüllen und die gewaschenen Blüten mit dem „Gesicht“ nach unten in die Fächer legen. Form ins Gefrierfach stellen. (Die Eiswürfel werden noch nicht ganz aufgefüllt, da die Blüten sonst oben schwimmen, statt sich in der Mitte der Eiswürfel zu befinden.)
  2. Sobald das Wasser gefroren ist, die Fächer bis 2/3 auffüllen. Erneut einfrieren und danach das letzte Drittel auffüllen.
  3. Eiswürfel aus der Form nehmen und ein hübsch gekühltes Sommergetränk genießen.

Eiswürfel mit essbaren Blüten Eiswürfel mit essbaren Blüten Eiswürfel mit essbaren Blüten

, , , , ,

2 Responses to Sommer im Glas: Eiswürfel mit essbaren Blüten {DIY}

  1. Anonymous 25. August 2016 at 10:22 #

    boah wie hast du denn so schöne icewürfel hinbekommen?? o_o
    meine zersplittern immer voll … -_-

  2. Alena 26. August 2016 at 09:50 #

    Das sieht ja total schön aus! Ich habe in den letzten Tagen immer Himbeeren in Eiswürfel eingefroren und dann in Fruchtschorlen getrunken. Sehr lecker! Aber auf die Idee mit den Blüten bin ich nicht nicht gekommen. Tolle Idee!
    Viele Grüße Alena!

Schreibe einen Kommentar