Archive | Kochen RSS feed for this section

Spaghetti mit Tomaten-Avocado-Sauce

Ausprobiert, für gut befunden, zum Nachkochen empfohlen… und es hat nicht mehr als 20 Minuten vom Öffnen der Nudelpackung bis zum ersten warmen Bissen gedauert.

Spaghetti mit Tomaten-Avocado-Sauce

1. Salzwasser zum Kochen bringen und Nudeln darin garen.

2. Inzwischen die Avocados halbieren, entkernen und schälen. Das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken und gleich mit dem Zitronensaft mischen. (Restlichen Zitronensaft ausdrücken und pur trinken – macht zwar nicht lustig, aber hält die nächste Grippe fern und ist sehr lecker!)

3. Tomaten klein würfeln, Knoblauch schälen und fein hacken. (Wenn man am nächsten Tag Kontakt zu Menschen haben möchte, darf man natürlich auf etwas weniger Knoblauch verwenden. Der Herr des Hauses übertreibt damit gern ein bischen.) Petersilie waschen und und fein hacken.

4. Avocadomasse in einem Topf mit Tomate, Knoblauch, Petersilie und Sahne verrühren. Leicht erwärmen, aber nicht kochen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Inzwischen sollten auch die Nudeln fertig sein.

5. Jetzt nur noch Teller raus. Essen ist fertig!

 

Continue Reading · Comments { 1 }

Schnelles Mozzarella-Tomaten-Omelett {Rezept}

Kochtöpfe sind mir ja ungefähr so lieb wie Bügeleisen. Also eigentlich gar nicht. Leider gestaltet es sich wesentlich einfacher, die Falten der Tischdecke zu ignorieren, als den knurrenden Magen um Mitternacht. Heute war dann wieder so ein Abend, an dem es mich recht unvorbereitet traf. Zum Glück gab der Kühlschrank noch ein paar Kleinigkeiten her. Und da die Welt viel mehr gute Rezepte braucht, deren Zubereitungszeit keinesfalls länger als 20 Minuten bis zur Nahrungsaufnahme dauert, kommt hier das superschnelle Mozzarella-Tomaten-Omelett:Mozzarella-Tomaten-Omelett

 

Das sollten später 2 große Portionen werden. Was übrig bleibt, schmeckt kalt noch sehr gut! Statt Mozzarella geht notfalls auch anderer Käse. Und so geht’s:

1. Tomaten vierteln, Mozarella in Stifte scheiden, Petersilie kleinhacken.

2. Eier und Sahne verquirlen, mit Petersilie, Salz und Pfeffer würzen.

3. Butter in der Pfanne aufschäumen, die Hälfte der Eimasse hineingießen und kurz aufstocken lassen. Ab und zu die Pfanne rütteln, damit nichts anbackt.

4. Dann den Herrn im Haus für den „Pfannen-Wende-Trick“ rufen. Oder das Ganze vorsichtig mit allerlei Küchenwerkzeug umdrehen.

5. Tomate und Mozzarella auf das Omlette legen und die restliche Eimasse darübergießen. Deckel drauf (ganz wichtig) und fertiggaren.

6. Zum Schluss nochmal mit Pfeffer würzen, ein paar Basilikumblätter verteilen und schon kann gegessen werden.

Mozzarella-Tomaten-Omelett: Mozzarella-Tomaten-Omelett:

Falls ihr ein paar empfehlenswerte „unter-20-Minuten-Rezepte“ kennt – ich bin sehr interessiert! ;)

Continue Reading · Comments { 5 }