Tag Archives | Fotografie

Marteria vs. Paule

Statt sieben Sachen habe ich am Sonntag in erster Linie ein paar Bilder vom Benefizspiel für den FC Hansa Rostock gemacht. (Nach zwei Bieren im Stadion bin ich eh immer so fertig, dass ich danach auf der Couch erstmal Mittagsschlaf machen muss. Wenn das Wetter dann noch so bescheiden ist wie zur Zeit, bleib ich aus Protest einfach für den Rest des Tages dort liegen.) Neben einem kurzweiligen Fußballspiel war unter dem Motto Marteria & Friends vs. Paule & Friends vor allem ein ausverkauftes Ostseestadion ein echtes Erlebnis. Vielleicht schaut ja der ein oder andere Zuschauer ab jetzt regelmäßig vorbei. Da schließe ich mich übrigens nicht aus, man kann immer noch öfter ins Stadion gehen, dann hätte der Verein zumindest weniger finanzielle Sorgen. Neben Hansa-Legenden wie Oliver Neuville und Paule Beinlich waren unter anderem auch Musiker wie Campino und Max Herre gekommen, um den FCH zu unterstützen und im Nachlizenzierungsverfahren die Auflagen des DFB erfüllen zu können. Achtung, Fangirlcontent: Wenn das Spiel ein wenig an Unterhaltungswert verlor, hatte ich nur Augen für Paul Ripke am Spielfeldrand. Den kennt man spätestens seit der WM 2014, als er der deutschen Elf so nah war wie ein kaum ein anderer Fotograf. Auch diesen Sonntag war er wieder fürs Festhalten der schönsten Momente zuständig. Wie die durch seine Leica aussehen, muss man sich unbedingt hier anschauen.

Continue Reading · Comments { 2 }

Frohes Fest!

frohes fest

Ich hoffe ihr habt soweit schöne Feiertage, gutes Essen, umgängliche Verwandte und Geschenke, die von Herzen kommen. Frohes Fest & eine entspannte Zeit zwischen den Jahren!

Best Wishes for a wonderful Holiday Season filled with joy and good cheer!

Continue Reading · Comments { 0 }

Feurig, scharf, lecker: Mexikaner Schnaps {Rezept}

Mexikaner Schnaps Rezept

In einer dieser legendären Nächte in einer dieser dunklen Kneipen trafen wir vor langer Zeit auf einen kleinen Mexikaner: Feurig, scharf und überraschend lecker. Dieser leuchtend rote Schnaps bedeutete damals nicht nur das Ende der verhassten Pfeffi-Phase unserer Kneipengang, sondern auch den Anfang einer großen Rezept-Herumprobiererei. Anleitungen für den echten Mexikaner Schnaps gibt es viele, daher schmeckt er auch in jeder Kneipe etwas anders. Ich bin weder ein großer Freund von Tomatensaft noch von Chilli – aber den scharfen Schnaps aus gewürztem Tomatensaft muss man probiert haben. Wir machen ihn so:

Zutaten Mexikaner Schnaps Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 3 }

Viele Wolken & ein paar Sterne in Timelapse

Als vor zwei Tagen die Perseiden tausende von Sternschnuppen-Beobachtern unter freien Himmel lockten, schlugen auch wir unser mobiles Nachtlager auf einem Feld etwas abseits der Großstadt auf. Leider war der jährlich auftretende Meteorstrom, bedingt durch den immer noch vorhandenen Super-Mond und die dicke Wolkendecke, kaum zu sehen. Trotzdem konnte ich diese kurze nächtliche Impression einfangen. Dabei hab ich festgestellt, dass Sternenfotografie & Timelapse echt Spaß machen, aber auch sehr viel Übung brauchen. Zum Glück nur ein weiterer guter Grund, öfter mal unter den Sternen zu campen.

Many clouds & a few stars in time lapse

During the Perseids Meteor Shower two days ago, we beat our mobile camp on a field slightly away from the city. Unfortunately, the occurring annually meteor shower was barely visible through the still existing Super Moon and a thick cloud cover. Nevertheless, I was able to capture this short nocturnal impression. Star Photography & Timelapse are really fun, but also require a lot of practice… just another good reason to camp more outside!

Continue Reading · Comments { 9 }

Die ganz große Fahrradliebe. Ein Beitrag von Jill.

Als Jill vor gut zwei Wochen den ersten Tag ihres Schulpraktikums bei mir begann, saß ich gerade draußen und sah sie aus der Ferne auf mich zuradeln. Lachend stieg sie vom Sattel und es war nicht zu übersehen, dass dieses Mädchen nicht irgendein Fahrrad fährt. Sondern eines mit Wimpelkette, Windrad, Häkelkissen, Fransen, einer großen Hupe, Spitzenborte und Herzchen-Reflektor. Wieviel Liebe kann man wohl in ein altes Fahrrad stecken? “Oh Jill, darüber musst du schreiben!” rief ich entzückt. Seit Donnerstag ist das Schulpraktikum vorbei und im Studio ist es wieder ruhiger geworden. Zuvor hat Jill aber noch – mit einer fototechnisch sehr begabten Freundin – diesen hinreißenden Blogpost für uns vorbereitet. (Und wenn ihr Jilli nach dem Lesen nur halb so sehr ins Herz geschlossen habt wie ich vom ersten Tag an, dann hinterlasst ihr doch einen kleinen Gruß in den Kommentaren!)

Fahrradliebe

Ja, genau so geht es bei mir schon seit einer ganzen Weile.
Durch Wind und Wetter, Pfützen und Schnee, mal mit frischen Frühlingsblumen, mal mit Fransen und Hulakette, mal mit duftenden Herbstkränzen oder klingelnd mit Lichterkette, so radeln wir durch das Jahr….
Ich liebe mein Fahrrad.
Ich vergöttere es.
Ich brauche mein Fahrrad!

Fahrradliebe (1) Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 12 }