Tag Archives | Markt

So war’s: Kreativmarkt Ponyhof im Schifffahrtsmuseum

Es war eine außergewöhnliche Location und eine gelungene Veranstaltung. Zahlreiche Besucher fanden vergangenen Sonntag den Weg ins ehemalige Schifffahrtsmuseum um die neuesten Kreationen lokaler Künstler zu begutachten und das ein oder andere handgemachte Ostergeschenk zu ergattern. Für alle, die nicht dabei sein konnten gibt es vom Videoredakteur einen gelungenen Rückblick:

 

Continue Reading · Comments { 1 }

Sieben-Sachen-Sonntag // 105

Seven-Things-Sunday // 105

Der “Sieben-Sachen-Sonntag” wurde von Frau Liebe ins Leben gerufen. An dieser Stelle und (möglichst) immer wieder sonntags gibt es hier deshalb 7 Bilder von 7 Sachen, für die ich heute meine 2 Hände gebraucht habe:

The “Seven-Things-Sunday” was invented by Frau Liebe. Every sunday I’m blogging about seven things I’ve done with my own two hands.

#1

Aufgetragen.

Applied.

#2

Ausgeparkt.

Hit the road.

#3

Ausgepackt.

Unpacked.

#4

Abgedrückt.

Shot.

#5

Abgebaut.

Packed in.

#6

Ausgetrunken.

Drunk up.

#7

Angerufen.

Called.

 

Continue Reading · Comments { 3 }

Kreativmarkt im Schifffahrtsmuseum

2 Etagen und 50 Aussteller, das klingt doch nach puren Shoppingvergnügen! Am kommenden Sonntag gibt es wieder handgemachte Mode, Accessoires, Dekoration und Kunst. Diesmal wirft der Kreative Marktplatz Ponyhof seinen Anker im Schifffahrtsmuseum (August-Bebel-Str.1) in Rostock. Zur Einstimmung haben die Organisatoren sogar einen kleinen Teaser für euch gedreht:

Sonntag ab 12 Uhr geht’s los, kommt alle!

Continue Reading · Comments { 1 }

So war’s: Ponyhof im M.A.U.-Club

Wo sonst der Saal bei Livekonzerten tobt, wo Schweiß und Bier in Strömen fließen und wo das Licht erst angeht, wenn draußen der Morgen dämmert, da sollte es am Sonntag vor kreativer Weihnachtsstimmung nur so glitzern und funkeln… der Designmarkt Ponyhof hatte zum XMAS-Special im M.A.U.-Club am Stadthafen geladen!

Etwa 40 Austeller aus Rostock und Umgebung (dank Crash-Clothing zählt dazu inzwischen sogar Hamburg^^) rockten mit ihren handgemachten Unikaten die Tanzfläche, den Bühnenbereich, den Backstage-Raum und die angrenzende Kneipe – jeder noch so kleine Winkel musste genutzt werden.

Erstmals gab es auch ein kleines Angebot an süßer und herzhafter Verpflegung, frisch und hausgemacht natürlich und extrem lecker.

Ansonsten war es ein herzliches Treffen altbekannter und neuer Künstler. Schön, dass trotz des kräftigen Schneetreibens so viele Gäste zu uns gefunden hatten. (Dem aufmerksamen und Bulli-affinen Blogleser mag an dieser Stelle auffallen, das die alte Dame neuerdings Winterreifen trägt und das Saisonkennzeichen gegen eine Ganzjahreszulassung getauscht hat. Jawoll, die Winterzeit ist jetzt nur noch halb so traurig!)

Es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht und ich freu mich riesig, dass das ein oder andere nähmarie-Produkt unter euren Weihnachtsbäumen landet!

Mehr will ich auch gar nicht schreiben, der David vom Blog Papierkombinat hat das nämlich ganz ausführlich und sogar aus Besucher-Sicht getan. Unbedingt rüberklicken, hier geht’s zu Teil 1 & Teil2! Zum Abschluß noch schnell mein Handmade-Liebling von diesem Markt: Das gehäkelte Model einer Siegelreflexkamera in Originalgröße von Häkel-Kaja und die Geschichte dazu, ganz groß!

Noch mehr Fotos vom XMAS-Markt gibt es hier & hier.

Ganz besonders lieben Dank an das freundliche und hilfbereite Team vom M.A.U., es war sehr schön bei Euch – bis ganz bald, dann aber wieder mit Schweiß & Bier! Und auch dir, lieber Ponyhof, danke ich für ein aufregendes und erfolgreiches Markt-Jahr, du bist spitze! <3

Continue Reading · Comments { 2 }

Sieben-Sachen-Sonntag // 90

Aufgrund akuter Nach-Markt-Müdigkeit und Auspackerei diesmal leider mit Verspätung: Der “Sieben-Sachen-Sonntag” wurde von Frau Liebe ins Leben gerufen. An dieser Stelle und (möglichst) immer wieder sonntags gibt es hier deshalb 7 Bilder von 7 Sachen, für die ich heute meine 2 Hände gebraucht habe:

Seven-Things-Sunday // 90

The “Seven-Things-Sunday” was invented by Frau Liebe. Every sunday I’m blogging about seven things I’ve done with my own two hands.

 

#1

Die Hände in die Jackentaschen gesteckt und zum Mau-Club gestiefelt.

Put my hands into my jacket and walked to the Mau-Club.

 

#2

Den (rechten) Bulli vom Schnee befreit und das Marktzeug ausgeladen.

Unloaded our snowy camper.

 

#3

Die Koffer ausgepackt.

Unpacked my handmade stuff.

 

#4

Viele leckere Sachen gekauft.

Bought a lot of yummy things.

 

#5

Ein paar bunte Sachen verkauft.

Sold some colourful things.

 

#6

Meinen Teil zum Ponyhof-Weihnachtsbaum beigetragen.

Added something to our market christmas three.

 

#7

Wieder zu Haus das zweite Adventslicht angezündet.

Lit the second advent candle.

 

Continue Reading · Comments { 5 }