Tag Archives | Sommer

Noch mehr Møn. Noch mehr Idyllepopylle.

Møn in Dänemark (1)Mön in DänemarkMön in Dänemark (13)Mön in Dänemark Continue Reading →

flattr this!

Continue Reading · Comments { 10 }

Møn in Dänemark. Und die Sache mit den Vorurteilen.

Møn in Denmark. And the thing with prejudices.

Als ich mir am letzten Wochenende auf einer kleinen Insel in Dänemark den letzten Sonnenbrand des Jahres holte, war der Herbst noch ganz weit weg. Dieser Kurztrip war mein vierter Ausflug auf dänischen Boden: An den ersten als Kind kann ich mich kaum erinnern, der zweite dauerte gerade einmal vier Stunden und der dritte liegt nun erst zwei Monate zurück. Dänemark hat mich ehrlicherweise als Urlaubsziel nie interessiert. Viel zu nah an meiner Heimat gelegen, das Wetter ganz bestimmt viel zu nordisch und dann diese merkwürdige Sprache. Umso besser, dass ich in diesem Jahr gleich zweimal einer Einladung auf die Fähre nach Gedser folgen durfte. Nun muss ich nämlich mit voller Kraft zurückrudern: Dänemark fetzt total. Trödelläden und Flohmärkte an jeder Ecke, malerische Landschaften, ein nettes Völkchen mit beeindruckenden Fremdsprachkenntnissen, eine ordentliche Anzahl an Sonnenstunden, dazu Strand, Meer & Dosenbier. Nun muss ich also eine Menge Wiedergutmachung an diesem symphatischen Stückchen Erde betreiben und starte sogleich mit einer kleinen Bilderserie aus Møn. Seid ihr bereit für die volle Ladung Sonnenschein & Zufriedenheit?

This weekend, when I got the last sunburn of the year, fall was still quite far away. It was my fourth trip onto danish ground. Honestly I have to say that Denmark never was on top of the list of my favorite holiday destinations. It’s way too close to my home port, the weather is certainly much to nordic and then this strange language. But now I have to row back with full force: Denmark is amazing. Thrift stores and flea markets everywhere, picturesque landscapes, a nice folk with impressive language skills, a good number of sunshine hours, the beach, the sea and canned beer. Are you ready for the full load of sunshine & satisfaction?

Møn, DenmarkMøn, Denmark Møn, Denmark Møn, Denmark

Møn ist eine kleine, romantische Insel mit rund 14.000 Einwohnern. 4.000 davon fallen auf die Hauptstadt Stege. Beim Schlendern durch die schmalen Seitenstraßen beschleicht mich schnell das Gefühl, die Einwohner würden sich hier alle beim Namen kennen. Trotzdem fühlt man sich als Tourist sofort willkommen. Der Ortskern ist verschlafen und friedlich, das Leben spielt sich entlang der Hauptstraße ab.

Møn is a very romantic and lovely danish island with 14,000 inhabitants. 4,000 of them are living in the capital city called Stege. It’s a place where people are knowing each other by name and tourist are very welcome. The village is sleepy and peaceful, life takes place along the main road. Continue Reading →

flattr this!

Continue Reading · Comments { 4 }

12 von 12 im September: Fahrradneid und ein fotoscheuer Mitbewohner

Ein Tag in zwölf Bildern, immer am zwölften des Monats…

12 of 12 in september: bike envy and a camera-shy flatmate

A day in twelve pictures, every 12th of a month…

12 von 12 Kapitän Ede - Vintage Kinderbuch 12 von 12 im September Continue Reading →

flattr this!

Continue Reading · Comments { 2 }

Sieben-Sachen-Sonntag // 128

Seven-Things-Sunday // 128

Der “Sieben-Sachen-Sonntag” wurde von Frau Liebe ins Leben gerufen. An dieser Stelle und (möglichst) immer wieder sonntags – manchmal auch erst montags – gibt es hier deshalb 7 Bilder von 7 Sachen, für die ich heute gestern meine 2 Hände gebraucht habe:

The “Seven-Things-Sunday” was invented by Frau Liebe. Every sunday I’m blogging about seven things I’ve done with my own two hands.

Zu tief ins Bierglas geschaut.

#1

Zu tief ins Bierglas geschaut.

Took a beer too much.

Vintage-Bettbezug / Sieben-Sachen-Sonntag

#2

Den halben Sonntag und ein Flohmarkt-Date mit der guten hafensonne verpennt.

Wasted away the day and my flea market date with hafensonne.

Katertee

#3

Kater-Tee getrunken.

Had some hangover tea.

Küche / Sieben-Sachen-Sonntag  

#4

Gemüse geschnitten.

Cut vegetables.

Vintage-Lampe / Sieben-Sachen-Sonntag

#5

Den Arbeitsplatz umgeräumt.

Rearranged my desk.

Kürbissuppe / Sieben-Sachen-Sonntag

#6

Kürbis-Zucchini-Suppe gekocht.

Cooked pumpkin and zucchini soup.

Nachtlicht / Sieben-Sachen-Sonntag

#7

Das Licht ausgeschaltet.

Turned off the light.

flattr this!

Continue Reading · Comments { 3 }

Sieben-Sachen-Sonntag // 127

Seven-Things-Sunday // 127

Der “Sieben-Sachen-Sonntag” wurde von Frau Liebe ins Leben gerufen. An dieser Stelle und (möglichst) immer wieder sonntags gibt es hier deshalb 7 Bilder von 7 Sachen, für die ich heute meine 2 Hände gebraucht habe:

The “Seven-Things-Sunday” was invented by Frau Liebe. Every sunday I’m blogging about seven things I’ve done with my own two hands.

 

Sieben-Sachen-Sonntag

#1

Strandsachen eingepackt.

Packed my beach bag.

Ostseestrand Rostock

#2

Strandsachen ausgepackt.

Unpacked my beach bag.

Beachday

#3

Das Revier mit dem Windschutz abgesteckt.

Staked out our territory.

Stones

#4

Steine gestapelt.

Stacked stones.

Coke

#5

Erfrischt.

Refreshed.

Sieben-Sachen-Sonntag

#6

Eine Runde Königs-Mau-Mau  g e w o n n e n.

W o n  the card game.

Fischbrötchen

#7

Fischbrötchen bestellt.

Ordered a fish sandwich.

flattr this!

Continue Reading · Comments { 2 }
UA-21420379-1