Tag Archives | Studio

Schmuck- oder Garnrollenhalter aus Sperrholz {DIY}

DIY Garnrollenhalter aus Sperrholz

Plywood – oder das auf deutsch weniger sytlisch klingende Sperrholz – hat sich inzwischen zu einem echten Interior-Trend entwickelt. Ob als Wandverkleidung, Möbelstück oder Dekoelement: Sperrholz ist natürlich, stabil und preiswert; nicht zuletzt deshalb haben wir vor kurzem ein komplettes Regalsystem daraus gebaut. Aus den Resten vom Zuschnitt entstand ein Garnrollenhalter sowei ein Schmuckständer im Stil einer Lochplatte, wie man sie u.a. auch zur Werkzeugaufbewahrung verwendet. Eine Lochplatte bietet variable Steckplätze, die Holzstifte können jederzeit schnell und ohne Beschädigung neu angeordnet werden. Somit ist die Lochplatte aus Sperrholz nicht nur als Garnrollenhalter geeignet, sondern auch ein praktischer Begleiter für die Produktpräsentation auf Märkten.

Pegboard Jewelry or Spool Holder made from Plywood {DIY}

Two trends are kind of everywhere just lately: Plywood and Pegboards. Todays tutorial combines natural decor with practical storage and makes a perfect addition to any craft or DIY workspace!

DIY Garnrollenhalter aus Sperrholz

Material & Werkzeug

Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 2 }

Studio Makeover & ein paar Ordnungsideen für den Nähplatz

studio makeover

Ich melde mich zurück aus der Versenkung – und habe währenddessen (unter anderem) das Studio auf den Kopf gestellt. Erinnert ihr euch noch an die Eröffnung im Sommer 2012? Nach nun mehr als drei Jahren wurde es deutlich Zeit für ein kleines Makeover. Adieu improvisierte Europalettenablage und Schubladeninstallation! Es war sehr praktisch mit euch, aber irgendwann einfach vorbei. Zwar gab es auch in der Zwischenzeit immer mal wieder kleine Veränderungen, doch am allermeisten fehlte mir stets eine schöne Idee für Stauraum. Also viel schöner Stauraum. Auf der Suche nach einem flexiblen und belastbaren Regalsystem, das möglichst zeitlos und auch noch preiswert ist, habe ich mich via Pinterest von den klassischen Metallschienen inspirieren lassen, die ich bisher nur aus dunklen Kellern und verstaubten Garagen kannte. Völlig zu unrecht, wie ich finde, denn auch als Büroregal oder sogar als offener Kleiderschrank sind sie ganz wunderbar geeignet.

studio makeoverstudio makeover

Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 7 }

Aus Brautkleid wird Taufkleid {Upcycling}

Aus Brautkleid wird Taufkleid Aus Brautkleid wird Taufkleid Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 8 }

Heimatkissen aus Vintageleinen. // Making-of + Gewinnspiel!

Seit einigen Jahren entstehen hier aus alten Mangeltüchern die beliebten Heimatkissen, die inzwischen für zahlreiche Anlässen angerfertigt wurden: Hochzeiten, Abschiede, Umzüge, Wiedesehen, Taufen. Die Kissen werden aus ca. 30 bis 70 Jahre alten Mangeltüchern hergestellt, das sind Tücher aus festem Leinen, mit denen früher die Wäsche gemangelt, also gebügelt wurde. Manchmal sind sie noch wie neu und warteten viele Jahre irgendwo im Schrank auf ihren Einsatz. Manchmal sieht man ihnen die schwere Arbeit längst vergangener Zeiten auch an: Kleine Unebenheiten und Gebrauchsspuren sind Zeiches ihres alten Lebens und werden bewusst so belassen. In sorgfältiger Auswahl und geübten Handgriffen werden daraus Kissenbezüge, Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 56 }

Papierboot-Girlande aus Atlasseiten {Upcycling}

Papierboot Girlande

Was macht man aus einem alten Schul-Atlas? Na Briefumschläge zum Beispiel. Oder eine Papierboot-Girlande als sommerliche Fensterdeko! Zusammen mit Jenny, die vor ein paar Wochen ihr Schulpraktikum bei mir absolviert hat, habe ich kürzlich das Studioschaufenster neu dekoriert. Die Falterei hab ich zwar längst wieder verlernt, aber zum Glück hat mir das fleißige Mädchen eine Anleitung dafür dagelassen. Falls ihr eure Papierbootfaltkünste auch mal auffrischen müsstet oder noch eine maritime Girlande für’s Fenser braucht – so haben wir’s gemacht: Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 5 }