7 Sachen

Sieben-Sachen-Sonntag | 11

Ein sonniger Sonntag neigt sich leider dem Ende zu. Wie gewohnt habe ich auch an diesem Tag in sieben Bildern* festgehalten, was meine fleißigen zwei Hände vollbracht haben:

 

#1

Ein Frühstücksei am Morgen geschält. Ja, ich klopfe und schäle. Aber ich hege Bewunderung für gute Eierköpfer. Bei der Guillotinen-Methode muss die Schlagkraft sehr gut dosiert sein und zielgerichtet eingesetzt werden, das muss man sicher über viele Jahre perfektionieren.

 

#2

Vormittags die Wäsche von der Maschine waschen lassen und dann eigenhändig zur Wäscheleine getragen und aufgehangen.

 

#3

Ich habe eine neue Leidenschaft für alte Stempel. Dabei finde ich Schulstempel zur Zeit ganz besonders interessant. Diese Exemplare habe ich erst vor kurzem erworben und heute damit probegestempelt. ‘Energie’ und ‘Fette’ sind meine momentanen Favoriten.

 

#4

Auch das Stoffglück war mir diese Woche hold. Einen ganzen, unberührten Ballen dieses Rosen-Motivs aus den 60er Jahren darf ich Stolz mein Eigen nennen. Heute musste ich dafür einen Platz im Stoffregal finden. Gar nicht so leicht…

 

#5

Für einen kleinen Prinzen habe ich ein Kostüm fertiggenäht. Es fehlte nur noch der Verschluss des royalen Umhanges.

 

#6

Weil die Nähmaschine schonmal warmgelaufen war, habe ich gleich noch einen Schwung neuer Schlüsselbänder mitgenäht. Der nächste Markttermin ist schließlich nicht mehr weit.

 

#7

Es ist vermutlich nicht leicht zu erkennen, aber das ist meine Garage im aufgeräumten Zustand. Zum späten Nachmittag habe ich mir hier noch die Hände schmutzig gemacht. In den letzten zwei Wochen war es leider sehr ruhig in Sachen Bulli, aber dieses Wochenende ging es endlich wieder ein ganzes Stück voran. Ich hoffe, dass ich ihn in der kommenden Woche dem Lackierer übergeben kann. Bis dahin motiviere ich mich für jeden bevorstehenden Garagentag mit diesem neu entdeckten, liebenswerten “The Bus”-Trailer.

 

*Der “Sieben-Sachen-Sonntag” wurde von Frau Liebe ins Leben gerufen. An dieser Stelle und (möglichst) immer wieder sonntags gibt es hier deshalb 7 Bilder von 7 Sachen, für die ich heute meine 2 Hände gebraucht habe.

6 Comments

    • nähmarie

      Hallo Heike, vielen Dank! Ich bin notorische Flohmarktbesucherin, Trödellädengängerin, Sperrmüllbeobachterin und wenn Freunde & Bekannte “ausmisten”, darf ich vorab meistens nochmal drüberschauen. ;) Man braucht manchmal Geduld und ein glückliches Händchen, aber es lohnt sich! Liebe Grüße, maria

  • Henrike

    wow! ein bulli! da werden GANZ GROßE kindheitserinnerungen wach! wir hatten auch immer einen bulli, bis meine eltern sich scheiden lassen haben und er meinem vater zu teuer wurde… der erste war unten braun, oben beige und (ich glaube) ein t2?! die anderen sahen genauso aus wie deiner! davon hatten wir drei oder vier unterschiedliche! alle blau! alle t3! (vermute ich, bin da kein experte)
    liebste grüße,
    henrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: