Baiser zum Valentinstag
Backen

Süßes Baiser-Gebäck zum Valentinstag {Rezept}

Irgendwie ist Baiser ja das perfekte Valentinsgebäck. Weil wir alle im Französischunterricht gut aufgepasst haben und natürlich noch wissen, das “baiser” passenderweise “Kuss” bedeutet. (Nicht.) Es ist zum Glück auch an allen anderen 364 Tagen im Jahr extrem lecker!

Es gab hier zwei Straßen weiter einen kleinen Bäckerladen, der hatte immer weiße und braune Baiser in seiner Theke liegen. Das ist für mich ein Stück Kindheit und wann immer ich vorbeikam, habe ich mir von jeder Sorte eines, manchmal auch zwei, einpacken lassen. Seit einigen Monaten ist der Laden nicht mehr da. In der Not muss ich nun selber für meinen Zuckerhaushalt sorgen und wer hätte gedacht, das die Baiser-Herstellung so simpel ist? Man braucht im wesentlichen zwei Zutaten: Eischnee und Zucker, die zu einer luftigen Masse aufgeschlagen werden.

Zutaten für 10 Portionen:

  • 2 Eier
  • 100g feiner Zucker
  • ein paar Tropfen Zitronensaft

Die Eier trennen, das Eiweiß in eine fettfreie, trockene Schüssel geben und mit einem Schneebesen so lange schlagen bis sich eine weiße, luftige Schaummasse gebildet hat. Ein paar Tropfen Zitronensaft hinzugeben und weiter schlagen, das gibt besondere Standfestigkeit.

Ist die Masse fest, kann der Zucker untergeschlagen werden. Dabei immer nur einen Teil Zucker unter kräftigem Schlagen beigeben, schlagen, wieder einen Teil Zucker hinzugeben, schlagen, … solange, bis der gesamte Zucker untergearbeitet ist.

Wenn die Masse steif und glatt ist, sofort weiterverarbeiten. Mit einem Spritzbeutel (oder kleine Plastiktüte mit abgeschnittener Ecke) portionsweise auf ein Backblech spritzen. Evtl. mit Streuseln verzieren. Bei etwa 100 bis 120 Grad im vorgeheizten Backofen für ca. 60 Minuten trocknen lassen. Die Baiser dürfen nicht braun werden.

14 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: