Sieben-Sachen-Sonntag // 84

Der “Sieben-Sachen-Sonntag” wurde von Frau Liebe ins Leben gerufen. An dieser Stelle und (möglichst) immer wieder sonntags gibt es hier deshalb 7 Bilder von 7 Sachen, für die ich heute meine 2 Hände gebraucht habe:

Seven-Things-Sunday // 84

The “Seven-Things-Sunday” was invented by Frau Liebe. Every sunday I’m blogging about seven things I’ve done with my own two hands:

 

#1

Die Bettdecke zurückgeschlagen.

Kicked back the blanket.

 

#2

In guter Gesellschaft ausgeparkt.

Parked in good company.

 

#3

In guter Gesellschaft eingeparkt.

Parked in good company again.

 

#4

In alten Kisten, Kästen und Schubladen gekramt.

Burrowed through old boxes.

 

#5

Baisers gebacken.

Made meringues.

 

#6

Geschenke eingewickelt und eine Wiederauspackreihenfolge festgelegt.

Wrapped some gifts.

 

#7

Mit dem Geburtstagskind den Ofenkäse im Bett geteilt.

Had oven cheese in bed with my birthday mister.

 

, , , , ,

4 Responses to Sieben-Sachen-Sonntag // 84

  1. Goldengelchen 29. Oktober 2012 at 08:00 #

    Schaut so aus, als wenn da schon jemand einen Adventskalender fertig gemacht hat? Und Ofenkäse *mjommmjommmjomm* Leeeecker! Liebe Grüße

  2. vrensen_Hamburg von Innen 29. Oktober 2012 at 08:56 #

    ofenkäse und baisers… perfekter sonntag :)

    meine 7 sind hier:
    http://hamburgvoninnen.blogspot.de/2012/10/siebensachensonntag-seventhingssunday_28.html

    liebste grüße!!

  3. Thea 29. Oktober 2012 at 11:30 #

    Ofenkäse und Baisers klingt sehr lecker… also nacheinander :) LG Thea

  4. Ellen 29. Oktober 2012 at 16:19 #

    Ich hab auch spontan an den Adventskalender gedacht, aber wenn du ein Geburtstagskind zu Hause hattest, hast du den Mister vielleicht auch einfach nur mit Geschenken überschüttet? ;-)

    Dein Adventskalender wartet übrigens sorgfältig verpackt darauf, dass der Liebste ihn wieder befüllt. Ich hoffe, die Tütchen halten noch ein paar Jahre, denn ich finde den einfach so, so schön. :-)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.