• Rostock

    Musikalischer Sommeranfang {Fête de la Musique 2014}

    Auch in diesem Jahr gab es pünktlich zum Sommeranfang am 21. Juni die bereits vierte Fête de la Musique in Rostock. Das aus Frankreich stammende Open-Air-Musikfestival findet mittlerweile in über 40 deutschen Städten statt, weltweit sind es um die 340. An ungewöhnlichen und lauschigen Plätzen zwischen Innenstadt und KTV präsentierten über 40 lokale Künstler ihr musikalisches Können. In diesem Jahr war die Besonderheit, dass die Fête auf einen Samstag fiel. Trotz des nicht ganz so sommerlichen Wetters war das Interesse wie erwartet groß und für jeden Musikgeschmack sollte etwas dabei gewesen sein… da man unmöglich alles sehen kann, muss man sich nur entscheiden. Bei uns sah das in Bildern dann…

  • Unterwegs

    Impressionen von der RAID DIY NACHT 2014 in Hamburg

    Heute vor einer Woche machte mich anlässlich der ersten Raid DIY Nacht gerade abfahrbereit für meinen bisher kürzesten Hamburg-Trip und längsten Kreativ-Abend. Wie es sich für ein tolles Event gehört, verging die Zeit vie zu schnell: Es gab leider nur einen knappen Aufenthalt im stylischen 25h Hotel und ein paar schnelle Blicke auf die Hafencity, aber dafür umso mehr kreative Impluse und Projekte sowie intensive Gespräche mit anderen Bloggern und Kreativen. Ich hab es sogar fast geschafft mindestens einmal in allen der fünf Locations vorbeizuschauen… Bei Chistine Krüger von sundayloops konnte ich tatsächlich meine längst verloren geglaubten Häkelkenntnisse wieder auffrischen. Am schwierigsten war es, sich für eine der tollen Jerseygarnfarben…

  • Rostock

    Die ganz große Fahrradliebe. Ein Beitrag von Jill.

    Als Jill vor gut zwei Wochen den ersten Tag ihres Schulpraktikums bei mir begann, saß ich gerade draußen und sah sie aus der Ferne auf mich zuradeln. Lachend stieg sie vom Sattel und es war nicht zu übersehen, dass dieses Mädchen nicht irgendein Fahrrad fährt. Sondern eines mit Wimpelkette, Windrad, Häkelkissen, Fransen, einer großen Hupe, Spitzenborte und Herzchen-Reflektor. Wieviel Liebe kann man wohl in ein altes Fahrrad stecken? “Oh Jill, darüber musst du schreiben!” rief ich entzückt. Seit Donnerstag ist das Schulpraktikum vorbei und im Studio ist es wieder ruhiger geworden. Zuvor hat Jill aber noch – mit einer fototechnisch sehr begabten Freundin – diesen hinreißenden Blogpost für uns vorbereitet.…

  • Unterwegs

    Impressionen vom Immergut Festival 2014 {Teil 2}

    Ach Immergutrocken. Ich hab es gestern zwar schon versucht, aber das lässt sich echt schwer in Worte fassen. Kaum hat das Festival seinen wohlig-warmen Mantel aus guter Musik, billigem Schnaps und losen Festivalfreundschaften über einem ausgebreitet, schließt sich das Zeitfenster auch schon wieder und man wird noch ganz liebestrunken in den tristen Alltag zurückgeworfen. Jedes Jahr aufs Neue. Und dennoch zählt man die Tage bis zu einem Wiedersehen. Okay, das mit den Dixi-Klos ist dieses Jahr nicht so optimal gelaufen. Und zum Schlafen mussten wir uns ganz schön warm einpacken, damit uns kurz darauf die ersten Sonnenstrahlen bis zum Kreislaufschwächeln aufheizen konnten. Aber spätestens beim ersten Kaffee ist alles wieder…

  • Unterwegs

    Impressionen vom Immergut Festival 2014 {Teil 1}

    Immergut Festival

    Beim Durchsehen der 557 Bilder wird mein Festival-Herz ein bisschen schwer. War das wirklich erst letztes Wochenende? Und wie konnte das 15. Immergut Festival nur wieder so schnell vorrübergehen? Während ich mit einem eiswürfelgekühltem Mixgetränk bequem im Bett sitzend diesen Artikel schreibe, fehlen mir plötzlich Schlafmangel, Dosenbier und die knarrenden Boxen der Campingplatz-Nachbarn. Ich würde ohne mit der Wimper zu zucken tauschen. Sofort. Aber Camp Auszeit hat seine Pforten längst geschlossen, die Fahnen wieder eingeholt und seine 5.000 Immergut-Pioniere zurück in die echte Welt entlassen. Was bleibt sind Bilder und Erinnerungen, die noch sortiert werden wollen. Und ein Herz voller Vorfreude. Der Festvial-Sommer hat schließlich gerade erst begonnen.