• Books & Magazines,  Lesestoff

    Vorbeischauen, mitnehmen, glücklich sein: Das erste LoveMag von DaWanda

    Für DaWanda laufen die Druckerpressen derzeit auf Hochtouren: Gerade erst ein Buch, jetzt ein Magazin. Gestern erschien die erste Ausgabe des LoveMags, heute durfte es mir bereits die Kaffeepause verschönern. Hübsch sehen sie aus, die knapp 100 prall gefüllten Seiten zum Thema ‘Glück’. Das Heft enthält Anleitungen zum Selbermachen, ein Portrait über die Kreativhauptstadt Leipzig, nach Themen sortierte Geschenkideen (Preis, Geschlecht, Hobby, etc.), interessante Hintergrundinfos zu DaWanda oder zu besonderen Herstellern sowie Gewinnspiele & Termine. Das LoveMag bezeichnet sich selbst als “Produktmagazin vom Online-Marktplatz für Selbstgemachtes und Unikate” und genau das ist es auch: Eine gut ausgewählte Übersicht besonderer DaWanda-Produkte, die die eigene Kreativität anregen oder auf den Weihnachtswunschzettel möchten. Viele…

  • Books & Magazines

    Kreativ mit DaWanda // Buchtipp + Gewinnspiel!

    Als mich die gute Anna vom DaWanda-Team vor ein paar Tagen fragte, ob ich an dieser Stelle das neue Buch vorstellen und verlosen möchte, war ich sofort dabei. Zum einen, weil ich natürlich unbedingt selbst gern einen Blick hineinwerfen wollte. Zum anderen, weil es ohne DaWanda sehr wahrscheinlich heute keine nähmarie geben würde. Auch wenn die Plattform seit meiner eigenen Shoperöffnung im Sommer 2007 viele Wandlungen durchgemacht hat, mit denen wir als Verkäufer vielleicht nicht immer einverstanden und zufrieden waren, so bin ich dennoch froh, damals wie heute diese Möglichkeit des Online-Vertriebs für meine Produkte nutzen zu können. Das 160 Seiten starke Buch kommt farbenfroh bebildert und liebevoll gestaltet daher.…

  • Upcycling

    Anleitung für einen Zeitungsständer aus Kleiderbügeln {Upcycling mit DaWanda & byGraziela}

    Ein wenig nervös wurde ich dann ja doch, als vor einer Weile der halbe Meter Herzchenstoff in meinem Briefkasten lag. Das berühmte Design in knalligem Türkis, ein neu aufgelegter Kassenschlager aus den 70ern und gleichzeitig Zuwachs für meine heißgeliebte Graziela-Stoffsammlung. Da war ich also eine der 50 glücklichen DaWanda-Bewerber für den “I heart mama” Wettbewerb. Aber was mach ich jetzt damit? Etwas Einzigartiges zum Muttertag sollte es werden. Etwas, dass nicht unbedingt zum Standardprogramm in meinem Shop gehört. Ich wollte außerdem gern etwas machen, dass möglichst wenig mit Kochen oder Kosmetik zu tun hat. Mutti zuliebe. ;) Warum ein Zeitungsständer? Weil Mütter viel öfter eine kurze Pause verdient haben: Einfach…

  • Unterwegs

    Vom Kongress zur Zukunft der Arbeit

    Frisch zurück vom Hamburger Kongress zur Zukunft der Arbeit versuche ich mich darin, meine Eindrücke der zahlreichen Vorträge, Diskussionen und Workshops zu verarbeiten. Gar nicht so einfach und noch kein abgeschlossener Prozess. Ich schreibe hier trotzdem mein kleines persönliches Fazit und entschuldige mich schon jetzt für alles Erwähnenswerte, was ich nicht erwähnen werde. Aber zuerst ein paar Worte zum äußerst passenden Veranstaltungsort: Das ehemalige Fabrikgelände Kampnagel, welches heute für Musik-, Theater- und Tanz-Veranstaltungen dient, vereint industriellen Charme mit künstlerischem Ambiente. Die zahlreichen Hallen und Räume boten dem Kongress einen ansprechenenden Rahmen zum Diskutieren, Ausruhen und Weiterdenken. Im Großen und Ganzen ging es dort vom 16.-18.02. um den Wandel und die…

  • Und sonst so

    Hourra!

    Am Wochenende landete überraschend ein Handarbeitsmagazin mit dem Namen ‘Il était un fil numéro 8‘ in meinem Briefkasten, weil dort freudigerweise ein paar nähmarie-Stoffbuttons als Shoppingtipp abgedruckt wurden. Und so rächt sich nun doch noch mein mangeldes Interesse an dieser Sprache, mehr als zehn Jahre nach der Abwahl des Schulfaches. Mit dem Französischunterricht bin ich leider nie richtig warm geworden, er hat mir am Ende sogar ziemlich große Schwierigkeiten bereitet. Aber auch wenn ich nur einen Bruchteil des Magazins verstehe, freu ich mich sehr über diese kleine grenzübergreifende Aufmerksamkeit. Ich würde an dieser Stelle also auf französisch jubeln, wenn ich das könnte!