Tag Archives | Retrodesign

Frühlingsfrisches Shopupdate

Nachdem sich nun überall die ersten Sonnenstrahlen gezeigt haben, die Temperaturen steigen, die Tage wieder länger werden und der Frühling ohne Zweifel im Lande ist, dürfen auch endlich die dicken Winterklamotten ganz hinten im Schrank verschwinden… aber auch der Frühling schickt uns noch ab und zu eine frische Brise vorbei!

Spring-fresh shop update

No doubt, spring is back in town… But that doesn’t mean that scarves are now a no-no, at times there will still be a fresh breeze!

Ein kleiner Schwung Frühjahrs-Loops hat den Weg ins Lädchen gefunden und freut sich auf den Einsatz bei kühlen Grillabenden, verregneten Frühlingstagen, langen Spaziergängen an der frischen Seeluft oder einfach nur als schmückendes Accessoire! Sie sind wirklich nicht warm, können je nach Länge zwei bis viermal um den Hals gewickelt werden und kommen in frühlingsfrischen Farben und Mustern. Und wenn Du einen besonderen Loop-Wunsch hast, schreib mir einfach!

So I made some new loops for the shop. They not only will keep you warm on a fresh spring day, they also make great accessories to any ensemble.

 

Continue Reading · Comments { 3 }

Nostalgie in Flaschen: M&O

Ein neues Bier ist in der Stadt. Na gut, so neu isses eigentlich nich. Das gab’s in Rostock nämlich erstmals schon um 1880 und wird nun wieder abgefüllt. Nach altem Rezept, wie man hier lesen kann. Ein Bier wie früher braucht natürlich auch ein Design wie früher. Wir mögen Bier. Und wir mögen Nostalgie. Klar also, dass M&O somit einen Platz in der Liste der schönen Dinge* verdient hat.

M&O

M&O Rostock Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 5 }

Schönes aus Hamburg: Die Elbtunnel Briefmarke.

Mein monatliches Briefmarken-Abo (eins zum Verschicken, nicht zum Sammeln!) überraschte mich vor kurzem mit einer neuen Marke. Zum 100. Geburtstag des Elbtunnels erschien im September eine 55-Cent-Sonderbriefmarke mit einer zeichnerisch-typografischen Darstellung des Hamburger Wahrzeichens. Die fand ich so schick, dass ich sie am liebsten gar nicht verklebt hätte. Musste ich aber dann doch. Ganz besonders mag ich Typografie und Farbgestaltung. Und die kleinen Details: Das Herzchen in der schwarzen Regenwolke, Möwen und Fisch, sowie der Dampfer, dessen dicke Rauchwolke den Markenwert in den blauen Himmel pustet. Und natürlich der kleine Schriftzug “drunter durch”. Sehr frisch, sehr modern, sehr charmant. Wenn die Post so weitermacht, ist Briefmarkensammeln vielleicht bald wieder angesagt. Und beim nächsten Hamburg-Besuch sollte ich mir den Elbtunnel unbedingt mal aus der Nähe anschauen. Interessantes über die Briefmarke und ihre Designer erfährt man auch hier.

Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 8 }