• Und sonst so

    Geschichten aus der Handtasche

    Beim aktuellen DaWanda-Gewinnspiel geht es um das Thema Handtasche und die große Frage lautet natürlich, was man denn da so alles mit sich rumträgt. Das habe ich zum Anlass genommen, um mir meinen Tascheninhalt gestern mal wieder etwas genauer anzusehen. Überraschend, was so zwischen alten Servietten und Bonbonpapier zum Vorschein kommt… Die Tasche selbst stammt vom Flohmarkt, ich habe sie schon lange, benutze sie im Alltag aber immer seltener, da sind Stoffbeutel dann oft irgendwie praktischer. 1 – Eine externe Taschenvergrößerung: Faltbarer Stoffbeutel für den unerwarteten Einkauf zwischendurch. Plastiktüten kaufen mögen wir ja alle gar nicht. 2 – Eine Taschentuchverpackung. Natürlich leer. Schnief. 3 – Die Geldbörse, die auch als…

  • Handarbeit

    Noch ein Taschenwunsch

    Nach der letzten, männlich-dezenten Tasche für technische Supergeräte ist dieses Wunschexemplar ein weiblich-kunterbuntes Versteck für Kleinkram. Die Taschenkenner und Selbstdreher unter Euch haben es bereits erkannt: Eine Tabaktasche. Vorgabe war der Eulen-Stoff in Kombination mit dem grünen Baumwollstoff. Die Tabaktasche sollte viel Platz und im Inneren mehrere kleine Extra-Taschen bieten. Wie gewünscht, so genäht. :)  

  • Handarbeit

    Moderne Zeiten

    Ein  Stück 21. Jahrhundert halte ich in den Händen. Um es gleich vorwegzunehmen: Dieses wundersame Gerät ist nicht mein Eigentum. Ich weiß nicht genau, was man damit macht und ob man es wirklich braucht. (Aber wenn einmal ein solches Gerät vor meiner Tür liegen sollte, würde ich sicher Verwendung dafür finden.) Mich haben deshalb auch nur die äußeren Werte beschäftigt: Höhe, Breite, Tiefe. Damit konnte ich kurzerhand eine passende Hülle nähen, was auch auf Anhieb gelang und trotz ungeliebtem Kunstleder (weil meine Nähmaschine da meist streikt) sogar recht vorzeigbar geworden ist. Außen ist die Hülle aus schwarzem Kunstleder, innen habe ich sie mit sehr dünnem Schaumstoff gefüttert. Die Borte stammt…

  • Handarbeit,  Läden

    nähmarie in Berlin

    nähmarie freut sich über eine neue Heimat! Beim gleichlautenden Berliner Label findet man reichlich Handmade-Kostbarkeiten zum Verschenken und Sich-selbst-beschenken. In Kürze gibt es dort auch einige ausgewählte nähmarie-Produkte: Also liebe Berlin-Bewohner und Berlin-Besucher, folgt dem heimat-Slogan “shop local – look global” und besucht das Ladengeschäft in der Niederbarnimstrasse 17. Weitere Infos und Fotos findet ihr auf der Facebook-Fanpage!

  • Handarbeit

    Jubel! Freude! Heiterkeit!

    Seit gestern ist es nun offiziell: Mein Rostock-Kissen hat im DaWanda-Heimat-Wettbewerb den 2. Platz für Mecklenburg-Vorpommern belegt! Ich bin sehr stolz und möchte mich ganz dick bei allen Herzen- und Facebook-like-Verteilern bedanken!!! Besonders gefreut habe ich mich dann auch heute über den Anblick der DaWanda-Startseite, der ganzen Tag thronte mein Kissen in der obersten Reihe – eine schöne Siegerehrung. :)