Sieben-Sachen-Sonntag // 80

Der “Sieben-Sachen-Sonntag” wurde von Frau Liebe ins Leben gerufen. An dieser Stelle und (möglichst) immer wieder sonntags gibt es hier deshalb 7 Bilder von 7 Sachen, für die ich heute meine 2 Hände gebraucht habe:

Seven-Things-Sunday // 80

The “Seven-Things-Sunday” was invented by Frau Liebe. Every sunday I’m blogging about seven things I’ve done with my own two hands:

 

#1

Den Frühstücktisch gedeckt. Ohne Sonntagsrührei, mit Sonntagsofenkäse.

Set the breakfast table. Without sunday eggs, with hot sunday cheese.

 

#2

Einen Prospekt durchgeblättert, anshließend mit großem Staunen und hundert anderen Schnäppchenjägern am verkaufsoffenen Sonntag teilgenommen.

Sunday shopping with hundreds of other interested buyers.

 

#3

Auf der Rückfahrt das Wolken-Drama über dem Maisfeld fotografiert.

Took a picture of the dramatic sky.

 

#4

Bei einer Pilzaustellung etwa 250 verschiedene heimische Pilze gesehen, dabei den ein oder anderen angefasst und auf Echtheit überprüft. Habt ihr schonmal einen Maggi-Pilz gerochen?

Toutched and smelled some strange-looking mushrooms at the botanical garden.

 

#5

Etwas farbenfrohen Herbst in die Tasche gesteckt.

Collected a colorful spot of autumn.

 

#5

Im neuen Schlafzimmer den neuen Kleiderschrank eingeräumt. Bester Teil des Tages!

Moved into my fresh renovated bedroom. Best part of the day!

 

#7

Brotkrumen für meine Kürbissuppe geröstet.

Roasted bread crumbs for my pumpkin soup.

 

flattr this!

, , , , ,

9 Responses to Sieben-Sachen-Sonntag // 80

  1. vrensen 1. Oktober 2012 at 09:28 #

    Herbst kann so schön sein :)
    Und danke für die Erinnerung an Ofenkäse…der geht ja ab jetzt auch wieder gut…*njomnjom*
    Sonnige Woche Dir!

  2. Betty 1. Oktober 2012 at 09:35 #

    Hallo Maria!
    Würdest Du mal erzählen, wie Du Deine Kürbissuppe kochst?

    Sonnige Herbstgrüße
    Betty.

    • nähmarie 2. Oktober 2012 at 03:13 #

      Hallo Betty, sehr gern! :) Es war für mich das erste Mal und ich fand dieses Rezept sehr lecker: Einen Hokkaido-Kürbis vierteln, die Kerne entfernen und das Kürbisfleisch mit Schale grob raspeln. Ein paar Möhren, Kartoffeln, zwei Zwiebeln und eine halbe Pepperoni in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln in Öl anbraten, das restliche Gemüse dazugeben und mit Gemüsebrühe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Kürbis unterrühren und alles für 20 bis 30 Minuten kochen lassen. Dann das gekochte Gemüse im Topf mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. (Pürrierstab geht auch, aber ich mag es lieber, wenn noch etwas zum Beißen in der Suppe ist.) Einen Becher Sahne unterrühren. Die Suppe auf Tellern verteilen, gehackte Petersilie drüberstreuen, einen Löffel Schmand in die Mitte und Bröckchen obendrauf. (Bröckchen = Ein altes Brötchen in Würfel schneiden, mit etwas Butter in der Pfanne rösten, mit Salz würzen.) Guten Appetit! :)

      Die Kerne kann man übrigens waschen, in der Pfanne rösten und mit etwas Salz bestreuen. Macht sich super auf Salat, in der Suppe oder zum Knabbern zwischendurch.

  3. Ms. 101things 1. Oktober 2012 at 17:34 #

    Wolkendramen haben sich dieses Wochenende wirkllich massenhaft abgespielt – ich konnte meinen Blick auch kaum vom Himmel wenden. Beim Autofahren, wenn ich freie Sicht auf den Himmel habe, bin ich darum meist stumm wie ein Fisch.

  4. gesa 1. Oktober 2012 at 20:49 #

    …maggipilz? noch nie gehört, gesehen oder gerochen.. ;o) ach, und dein kleiderschrank ist ein träumchen.. :) wünsch dir einen schönen abend, liebe grüße, gesa

  5. Carolina 1. Oktober 2012 at 22:07 #

    Wünsche eine gute Woche!
    Liebgruss aus der Schweiz, Carolina

  6. Anja 2. Oktober 2012 at 18:17 #

    Was nimmst du für den Ofenkäse? Das sieht nach einer billigeren Variante aus, als die Holzschachtel für 3,69 € oder schieß mich tot….

  7. nähmarie 2. Oktober 2012 at 19:12 #

    hallo anja,

    wir nehmen meist saint albray, ist glaub ich nicht unbedingt günstiger, schmeckt aber sehr gut. wird in kleine stücke geschnitten und in einer schale im backofen erhitzt. dann auf ein stövchen stellen, damit er nicht so schnell wieder fest wird.

    LG, maria

  8. Klara 3. Oktober 2012 at 21:53 #

    Nun folge ich dir auch endlich hier und nicht nur bei instagram :)
    Du hast wunderschönes rotes Geschirr mit Herzen… und soll ich dir was sagen?! Ich habe genau so eine Tortenplatte :)

    Liebe Grüße
    Klara

Hinterlasse eine Antwort

UA-21420379-1