Minimalistischer Adventskranz mit Kupfer & Treibholz {DIY}

Minimalistischer Adventskranz mit Treibholz & Kupfer

Improvisation ist manchmal alles, zumindest gilt das wohl für unseren diesjährigen Adventskranz. Dank einem kleinem Baumarkt- und Strandgut-Sammelsurium konnte ich gestern noch spontan diesen minimalistischen Adventskranz herstellen. Sieht man ihm im Nachhinein nicht mal unbedingt an, oder? Treibholz wandert ähnlich wie Strandglas bei einem Ostseespaziergang ganz automatisch in meine Taschen. Und die vier Kupfer-Absatznippel, na ja, die hab ich halt irgendwann mal im Baumarkt mitgenommen, weil ich sie ganz hübsch fand. Und während ich mich noch ein wenig mit der Frage beschäftige, ob ein Adventskranz auch Adventskranz heißen darf, wenn er eigentlich gar kein Kranz ist, lass ich euch eine kleine Anleitung da – und wünsch euch einen gemütlichen 1. Advent!

Advent wreath made from copper & driftwood {DIY}

Sometimes improvisation is all, at least if tomorrow is the first of Advent and you have no idea where to put in your four advent candles. Thanks to my small hardware store and beach treasure collection I was able to spontaneously produce these minimalist Christmas wreath yesterday. It’s no secret that driftwood and beach glass walk automatically in my pockets when I’m strolling around at the beach. And the four copper nipples, oh well, I just saw them at the hardware store and thought they were to pretty not to buy. And while I still thinking about the question of whether an Advent wreath can also be called Advent wreath if it’s not really a wreath, I’ll write this little tutorial for you. Hope you’re having a happy 1st Advent!

Minimalistischer Adventskranz mit Treibholz & Kupfer

Material:

1 Stück getrocknetes Treibholz ∅ ca. 6 cm
4 Kupfer-Absatznippel (Lötfitting) aus dem Baumarkt 15 x 22 mm
4 Leuchterkerzen ∅ 21 mm
18 mm Flachholzbohrer
Maßband, Bleistift, evtl. Hammer

You will need:

1 piece of dried driftwood ​​about ∅ 6 cm
4 copper nipples ( solder fitting ) from the hardware store ∅ 15 x 22 mm
4 candlesticks ∅ 21 mm
18 mm flat wood drill bit
measuring tape, hammer & pencil

Minimalistischer Adventskranz mit Treibholz & Kupfer

Das Stück Treibholz auf einen ebenenUntergrund legen und die stabilste Postition aussuchen. Entsprechend der Länge des Treibholzes mit Maßband und Bleistift in gleichen Abständen vier Markierungen für die Kerzen setzen. Bei mir lagen die Punkte 6 cm weit auseinander, zum Rand hatten sie jeweils 7 cm Abstand.

Lay the driftwood on a level surface and search fot the most stable position. Measure and mark equal intervals for the four candles, mine were 6 cm apart.

Minimalistischer Adventskranz mit Treibholz & Kupfer

Mit dem Flachholzbohrer vorsichtig die vier Löcher bohren. Das Treibholz sollte dazu am besten von einem Helfer fest auf den Boden gedrückt werden. Zwischendurch immer mal die tiefe der Löcher überprüfen und evtl. nachbessern – je nachdem, wie weit eure Kupfer-Kerzenhalter im Holz versinken sollen.

Carefully drill the four holes with the flat wood drill into the wood. This works best, if another person presses the driftwood on the ground. Always check the depth of the holes in between – depending on how far you want your copper candle holders sink into the wood.

Minimalistischer Adventskranz mit Treibholz & Kupfer

Zum Schluß die kleinere Öffnung der Kupfer-Kerzenhalter in die vorgebohrten Löcher stecken, dabei kann ein Hammer ganz hilfreich sein – besonders wenn man wie ich einen etwas zu kleinen Flachbohrer benutzt hat. Kerzen fest hineinstecken, fertig. Wie allgemein bei Adventskränzen sollte man auch diesen natürlich nicht unbeaufsichtigt runterbrennen lassen. Dafür ist er ja auch zu schade, auch wenn der zeitliche und materielle Aufwand wirklich gering ist: Zum Herstellen sollte man eine halbe Stunde einplanen, die Kupfer-Nippel kosten im Baumarkt zusammen etwa 6 Euro.

Finally, you only need to stuck in the smaller opening of the copper candle holder in the pre-drilled holes. May be a hammer could be quite helpful – especially if you, like me, used a bit too small flat drill. Put in the candles and enjoy. As a generally advent wreath rule, you should’t let this burn down unattended. The whole project took nearly half an hour and 6 Euro for the copper supplies.

Minimalistischer Adventskranz mit Treibholz & Kupfer Minimalistischer Adventskranz mit Treibholz & Kupfer Minimalistischer Adventskranz mit Treibholz & Kupfer Minimalistischer Adventskranz mit Treibholz & Kupfer Minimalistischer Adventskranz mit Treibholz & Kupfer Minimalistischer Adventskranz mit Treibholz & Kupfer

, , , , ,

11 Responses to Minimalistischer Adventskranz mit Kupfer & Treibholz {DIY}

  1. Anna von tepetua 1. Dezember 2014 at 10:45 #

    Kranz oder nicht Kranz – Wunderschön!
    LG Anna

  2. Tina 1. Dezember 2014 at 11:48 #

    Was für ein genialer Adventkranz! Treibholz UND Kupferständer? Das toppt ja wohl alles, zählt definitiv zu meinen Favoriten unter den Adentgestecken!
    Ich komme an Treibholz auch nie vorbei, es wandert alles immer in meiner Tasche bzw. je nach Größe auch im Auto:) Werde mich sicher demnächst auf die Suchen nach diesen Kupferteilchen im Baumarkt begeben-danke für den Tipp!
    glg tina

    http://titantinasideen.blogspot.com

  3. Kessolina 1. Dezember 2014 at 20:51 #

    Ach ja, die Frage mit dem „Kranz“ hab ich mir auch schon öfter gestellt…:)
    Ich find deine Idee übrigens unglaublich schön, weil ich Teibgut so sehr liebe und so weit weg vom Wasser wohne…

  4. Dörthe 2. Dezember 2014 at 00:05 #

    Oh wie wunderschön! Ich mag es minimalistisch und dieser „Kranz“ trifft genau meinen Geschmack! So einen hätte ich auch gern!

    Liebe Grüße
    Dörthe

  5. Thea 2. Dezember 2014 at 10:31 #

    Adventsgesteck trifft es ja auch nicht so richtig… maritimer Adventsschmuck :) Coastal Inspiration … und es sieht toll aus. LG Thea

  6. Luisa 2. Dezember 2014 at 19:51 #

    Minimalistisch und dennoch wunderschön. Die Kombination aus glänzendem, neuen Kupfer mit den hellen Treibholz – ein Traum!

  7. Julika | 45 lebensfrohe Quadratmeter 5. Dezember 2014 at 13:55 #

    Der ist ja voll schön geworden! Schlicht und trotzdem besonders. Mag ich gern! : )
    Liebe Grüße! Julika

Trackbacks/Pingbacks

  1. Sieben-Sachen-Sonntag {189} - nähmarie - 1. Dezember 2014

    […] Den Sonntag im Bett gestartet. #2 Kaffee zum Wachwerden gemahlen. #3 Mit Pfannen geklappert. #4 Das erste Licht angezündet. #5 Gebastelt. #6 Ein Bier geöffnet. #7 Die Jackentaschen vom Samstag […]

  2. Sieben-Sachen-Sonntag {190} - nähmarie - 10. Dezember 2014

    […] #4 Kaffee gekocht. #5 Den Fernseher eingeschaltet. #6 Das siebente Türchen geöffnet. #7 Das zweite Licht […]

  3. Sieben-Sachen-Sonntag {191} - nähmarie - 15. Dezember 2014

    […] in die Tasche gesteckt. #5 Die Wäsche gemacht. #6 Etwas in der Küche gesucht. #7 Das dritte Licht […]

  4. Sieben-Sachen-Sonntag {192} | nähmarie - 26. Juli 2015

    […] #3 Dem Postmann ein Paket abgenommen. #4 Mit einem undefinierbaren Spielzeug gespielt. #5 Das vierte Licht angezündet. #6 Geschenkpapier bedruckt. #7 Ein Adventskalendertürchen […]

Schreibe einen Kommentar