Archive | Trash/Treasure RSS feed for this section

Neuer Hocker mit altem Wandteppich {Upcycling}

Wandteppich Upcycling

Den alten, handgeknüpften Wandteppich mit Segelboot mochte ich sofort, allerdings nicht an der Wand. Ich überlegte eine Weile, ob ich ihn als Badvorleger nutzen, ein Kissen machen oder eine Tasche nähen sollte. Zum Glück fiel mit daraufhin beim Sperrmüll dieser Vintage-Hocker vor die Füße: Schöne Form und ein Polster, dessen Farbe förmlich danach schrie, gewechselt zu werden. Gehört, getan!

Stool upholstered with vintage tapestry {upcycling}

I really liked the old, hand-made tapestry with sailboat, but I did’nt want to have it on my wall. I thought about using it as a bath mat, making a pillow or sewing a bag. Luckily I spotted this vintage stool on a bulk trash with a cushion that screamed out to be changed. Here we go!

Wandteppich Upcycling

Man braucht: Einen Tacker, einen alten Hocker, einen Wandteppich in passender Größe, Vlies zum Aufbügeln, eine Schere und ein Bügeleisen, evtl. einen Hammer.

You will need: a stapler, an old stool, a tapestry of the appropriate size, iron-on fleece, a pair of scissors, an iron and may be a hammer. Continue Reading →

flattr this!

Continue Reading · Comments { 14 }

DIY Wäschekorb mit Chevron-Muster

DIY Chevron Hamper

Eines Tages, ich war gerade auf dem Weg nach Hause, stolperte ich über einen alten Wäschekorb. Es war Sperrmüll und keiner wollte ihn. Also kam er mit zu mir, denn alles was ihm fehlte war ein kleiner Farbtupfer!

One day I found this old hamper on my way home that belonged to nobody. So I took it with me, because all it needed was a little face lift!

Man braucht: Einen Wäschekorb aus Weidengeflecht, weißen Lack für die Grundierung, einen pastellfarbigen Lack für’s Muster (hier ‘lachs’), Malerkrepp, Pinsel.

Supplies Needed: Large straw basket, paint, masking tape.

1.Den Korb außen zweimal weiß streichen. Die Farbe sehr gut trocknen lassen.

1. Paint two thin coats of white foundation and let it dry.

2. Mit dem Malerkrepp das Zick-Zack/Chevron-Muster aufkleben. Ich habe das frei Hand gemacht und mich auf mein Augenmaß verlassen. Klebestreifen gut andrücken, damit keine Farbe darunterläuft!

2. Tape off your chevron space. I used masking tape and created the pattern above. Press your tape edges down to make sure your paint doesn’t blur or leak.

3. Zwei dünne Schichten Pastellfarbe innerhalb der Klebestreifen auftragen.

3. Paint two thin coats of your second color.

4. Vorsichtig das Klebeband entfernen, solang die Farbe noch feucht ist.

4. Careful remove your tape.

 

So einfach geht das!

Easy as that!

Noch mehr glückliche Sperrmüll-Stories gibt es hier.

Read more from-trash-to-treasure stories here.

flattr this!

Continue Reading · Comments { 9 }

Bügelbrett-Bezug // DIY

Sew an ironing-board cover

Irgendwann kommt die Zeit für einen neuen Bügelbrettbezug… der alte Stoff ist verschmutzt, abgenutzt oder passt farblich so gar nicht zum neuen Bügeleisen. Oder ihr habt es – wie ich mein hier gezeigtes Exemplar – gerade auf dem Sperrmüll gefunden und ein neuer Bezug ist ein Muss. Keine Angst, es geht schnell und das Ergebnis ist das Highlight der Näh-Ecke!

How to restyle your old ironing board with a pretty fabric of your choice. It takes about 20, maybe 30 minutes to make.  And it’s super easy!

Diese Anleitung ist für einen Bügelbrettbezug mit Tunnelzug für Kordel oder Gummiband, es gibt auch Bügelbretter, bei denen der Stoff auf der Unterseite einfach festgetackert wird. Zuerst habe ich natürlich den alten Stoff abgenommen und bei der Gelegenheit auch die Polsterung darunter entsorgt. Online (mit etwas Glück auch im real life) bekommt man günstig eine neue Polstermatte, die nur noch passend zugeschnitten werden muss.

Buy a new felt pad to give your board a better ironing surface. They’re available to cut to size. Remove old and ugly ironing board cover.

Der gewählte Stoff muss aus reiner Baumwolle sein, sonst verschmilzt er bald mit dem teuren Abendkleid, wenn’s obendrauf mal zu heiß hergeht. Eine Vorwäsche ist ebenso zu empfehlen, damit er weder abfärben noch einlaufen kann. Was man sonst noch braucht: Schere, Garn, Nähmaschine, Stecknadeln, Maßband und eine Kordel bzw. Gummiband.

Other tools and supplies you will need: Tape measure, cotton fabric, scissors, sewing machine, string (cord or elastic).

Das Bügelbrett wird einfach auf die linke Stoffseite gelegt und mit einem Abstand von 7 bis 10 cm umrissen.

Lay ironing board on fabric and draw around outer edge, adding on 7 to 10 cm all round, and cut out. 

 

Runderherum einen etwa 2 cm breiten Streifen umfalten. Diesen dann nochmal 2 cm breit umschlagen und feststecken, so das sich ein Tunnel bildet.

Press the edge of your new ironing board cover under 2 cm. Create a casing by folding your fabric under again and pinning it in place.

An den Rundungen den Stoff etwas in Falten legen und ebenso feststecken. Dabei immer genug Platz für die Kordel lassen.

Some of the fabric will pleat slightly around curves. Simply pin the pleats, making sure you leave enough room for your cord.

Nun wir der schmale Tunnel knappkantig abgesteppt, wichtig ist dabei eine etwa 5 cm große Öffnung zum Einziehen  des Bandes zu lassen. Es wird anschließend einfach mit Hilfe einer Sicherheitsnadel durchgezogen.

Stitch, leaving a gap in stitching at the wider end. Thread a length of string through the hem.

Fehlt nur noch die Polsterung, dazu wieder das Bügelbrett auflegen und mit 1 cm Zugabe ausschneiden. So legt sich das Polster später auch um die Metallkanten des Gestells und der Stoff scheuert nicht so schnell durch.

Cut out the felt pad.

Jetzt nur noch Polster und Bezug über das alte Gestell, Kordel bzw. Gummiband zusammenziehen und verknoten. Das war’s schon!

Place on ironing board. Pull up string and fasten ends securely to fit board.

flattr this!

Continue Reading · Comments { 14 }

Trash to treasure // Verbandskasten

Das Sperrmüllglück bleibt zuweilen aus oder wird durch das jahreszeitlich bedingte Wetter gestört, somit ist es etwas ruhiger geworden in der from-trash-to-treasure-Kategorie… aber nur etwas. Ganz glücklich habe ich nämlich gerade meinen neuen Notfall-Koffer in die Wohnung integriert.

Hier lag er noch verlassen am Fundort zwischen Lampenschirm und Schrankwand. Groß, hölzern und heil – mit Tragegriff und kompletter erste Hilfe-Ausstattung von 1981. Den Mister fragend, ob den tatsächlich jemand für die Müllpresse freigegeben hat, wollte er mich sicher noch fragen, ob ich diesen Koffer wirklich brauche. Da klemmte er aber schon längst unter meinem Arm. Natürlich! Jeder muss doch einen Notfall-Koffer haben.

Nach der Fleckenentfernung, gründlichen Reinigung und etwas Holzpflege wurde erstmal der Inhalt begutachtet.

Nun sind wir also Besitzer eines 138 Mark teuren DDR Anker Verbandskasten Größe 2A gemäß Arbeitsschutzanordnung 20/1. Es muss ein vorbildlicher Betrieb gewesen sein, laut beiliegendem Inhaltsverzeichnis fehlen nur ein paar Wundpflaster-Abschnitte, auch das bei Unfällen auszufüllende Verbandbuch ist glücklicherweise unbeschrieben. Manchmal ist es also auch erfreulich, wenn Dinge vom Sperrmüll keine Geschichten erzählen.

Frisch verpackte Armtragegurte, Schienen, Fingerlinge, Augenklappen und Dreieckstücher werden hoffentlich auch weiterhin nicht gebraucht, aber besitzen ja kein Verfallsdatum. Alles andere ist seit gut 20 Jahren abgelaufen und wurde weitestgehend aussortiert.  Auch das kleine Glasfläschchen mit 33 Tabletten Natriumhydrogenkarabonat: “Bei nicht bewußtlosen Starkstromverletzungen ist der Inhalt dieser Packung gelöst in etwa 1/2 Liter Wasser umgehend trinken zu lassen.”

Wiederaufgefüllt mit neuzeitlichen und noch verwendbaren Medikamenten liegt der Koffer nun im Flur bereit für kleinere Katastrophen wie die nächste Erkältung oder durchzechte Nacht… ab jetzt wird hier nämlich schöner gekränkelt.

flattr this!

Continue Reading · Comments { 15 }

Upcycling-Wettbewerb

Der Community-Contest bei DaWanda geht in die letzte Runde… Gesucht wurden Produkte, deren alte Materialien zu einem neuen Leben erweckt wurden. Jetzt wird abgestimmt: Mit einem Vote für meine Schallplattenlampe macht ihr mich sehr glücklich!

Lampe aus Schallplatten | Upcycling September auf DaWanda

Mini_logo

Mein Beitrag zum Upcycling-Wettbewerb

Von: nadelundfaden

Lampe aus Schallplatten | Upcycling September

DaWanda Shop-Widget

Dazu müsst ihr nur auf das Bild der Lampe klicken und ein DaWanda-Herz und/oder Facebook-Like (rechts oben auf der Seite) vergeben, am Ende werden diese Stimmen zusammengerechnet. Eine Übersicht mit allen originellen Upcycling-Produkten findet ihr hier:

(Für diese Lampe wurden grantiert nur äußerst grausige LP’s aus den 80ern verwendet, die mit großer Sicherheit den Weg auf keinen Plattenspieler der Welt mehr gefunden hätten. ;)

flattr this!

Continue Reading · Comments { 2 }
UA-21420379-1