Archive | DIY & Tutorials RSS feed for this section

Von Herzen: Bestickte Muttertagskarte {DIY}

Ihr seid noch auf der Suche nach einer Last-Minute-Bastelidee für den Muttertag, bei der vielleicht auch Kindern mitmachen können? Eine selbst gestaltete Muttertagskarte mit ein paar persönlichen Zeilen ist der Klassiker und kommt immer gut an. Das Herz gibt es in zwei Versionen: Gleichmässig gestickt oder als besonders einfache Variante kreuz und quer. Diese Anleitung zeigt dir Schritt für Schritt, wie du ruckzuck eine besondere Karte mit aufgesticktem Herz basteln kannst!

Von Herzen: Bestickte MuttertagskarteVon Herzen: Bestickte Muttertagskarte

Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 0 }

Frühlingsdeko: 4 einfache DIY-Ideen für ein blumiges Zuhause

Jetzt wird’s aber wirklich endlich Zeit für Frühling… zwar schien hier heute sogar die Sonne, aber für’s Wochenende (inkl. Ostersonntag) wurden schon wieder neue Schnee(matsch)fälle und Temperaturen um die Null-Grad-Grenze vorhergesagt. Dabei sehnt man sich nach den dunklen, kalten Wintermonaten doch einfach nur nach ein paar warmen Sonnenstrahlen, zwitschernden Vögeln und duftenden Frühblühern. Wie gut, dass ich für die Printausgabe des ZuHause-Magazins vom Nordkurier erst kürzlich ein paar DIY-Ideen umsetzten konnte und uns den ‘Lenz’ damit schon mal nach Hause geholt hab. Falls ihr nun auch Lust auf frisches Grün und zarte Pastelltöne bekommt, hier sind vier einfache Ideen für ein blumiges Zuhause fernab der klassischen Blumenvase.

Frühlingsdeko 2018 via nähmarie-tile 3Frühlingsdeko via nähmarie.de

Anleitung: Asymmetrischer Blumenkranz mit Pfingstrosen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, hübsche Frühlingsdeko für die eigenen vier Wände selber zu machen. Ziemlich im Trend ist vor allem hängende Blumendeko wie Kränze als Wand- oder Türdekoration. Duftende Eukalyptuszweige Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 2 }

Übertöpfe in Marmor-Optik {DIY}

Wer nicht mehr warten möchte, bis es draußen so richtig grün ist, holt sich einfach schon jetzt mit ein paar frischen Kräutern den Frühling ins Haus. Passende Übertöpfe dürfen natürlich nicht fehlen. Zugegeben: Mein Projekt “Übertöpfe in Marmoroptik” liegt inzwischen auch schon mehr als ein Jahr zurück, aber das Ergebnis mag ich immer noch sehr. War halt auch so herrlich einfach, wenn man erstmal den wortwörtlich richtigen Dreh im Wasserbecken raus hatte. Also ran an die aussortierten Blumentöpfe, Vasen, Windlichter oder Schalen: Mit ein paar Tropfen Nagellack werden alte Schätze zu einem echten Hingucker. Marmorieren macht Spaß, geht schnell und minimiert zudem auch endlich die Nagellacksammlung im Badezimmer!

Übertöpfe in Marmoroptik via nähmarie.deÜbertöpfe in Marmoroptik via nähmarie

Material & Werkzeug:

  • saubere Übertöpfe (oder andere Objekte z.B. aus Porzellan, Keramik, Ton, Glas)
  • alter Eimer oder anderes hohes Gefäß (das zu marmorierende Objekt sollte ganz hineinpassen) Continue Reading →
Continue Reading · Comments { 2 }

Upcycling-Strickkissen & Tagesdecke mit bunten Quasten {DIY}

Je dunkler und kälter es draußen wird, desto mehr sehnt man sich zu Hause nach Wärme und Gemütlichkeit. Kuschelige Kissen und weiche Decken sind die perfekten Wohnaccessoires und gehören im Winter auf jedes Sofa. Hier zeig ich euch wie man einen alten Wollpullover ganz einfach in ein winterliches Strickkissen verwandelt und wie man eine Tagesdecke mit ein paar Garnresten zum neuen Lieblingsstück aufpeppt. Also – ab aufs Sofa!

Upcycling Kissen und Tagesdecke via naehmarie.de Upcycling Kissen und Tagesdecke via naehmarie.de Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 1 }

DIY Lichterstadt aus Papier

Das Schöne am dunkelsten Tag des Jahres? Man kann noch früher Kerzen anzünden (oder LED-Teelichter einschalten) und dem beruhigenden, flackerdendem Schein der warmen Lichter zusehen. Für eine verträumte Lichterstadt aus Papier benötigt man Kopien oder Bilder von Häusern, Schlössern und Gebäuden in Frontalansicht und mit Fenstern. Diese können aus Magazinen, Kalendern oder Büchern stammen. Man kann ebenso eigene Fotos verwenden oder Bilder aus dem Internet ausdrucken. Besonders schön machen sich natürlich Gebäude aus der Heimat, die man kennt oder mit denen man sich eine kleine Stadt (nach)bauen kann. Alte Bücher mit Stadtansichten bieten oft schöne schwarz-weiß Fotografien mit nostalgischem Flair, die man kopieren und perfekt für dieses Projekt nutzen kann. Tipp: Am besten funktionieren Bilder, die in der Mitte etwas höher sind. Rechts und links vom Gebäude muss etwas Platz sein, damit das Papier zusammengerollt werden kann. Bei Magazinen und Buchseiten schimmert evtl. etwas Schrift von der Rückseite durch, was durchaus auch ein schöner Effekt sein kann.

Lichterstadt aus Papier via nähmarie.de Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 3 }