• Unterwegs,  Zuhause II

    Dorf-Idylle vs. Garagen-Chaos

    Gestern gab es den vorerst letzten Arbeitseinsatz in Sachen Bulli-Entrostung. Auf dem Weg dorthin musste ich wie so oft einen Umweg zum Baumarkt einlegen. Wobei Umweg noch viel zu harmlos klingt, Baumärkte mit dem Fahrrad zu erreichen, grenzt in Rostock schon an einem kleinen Tagesausflug. Wie praktisch wäre ein Baumarkt in der Stadt und nicht erst kurz vor dem Ortsausgangsschild. (Mir würden da schnell einige Tauschobjekte einfallen.) Erschwerend hinzu kommt, dass man eine halbe Ewigkeit in Baumärkten verbringen kann, ohne zu merken, wie schnell die Zeit verstreicht. Die kurze Pause am Dorfteich auf dem weiteren Weg musste dann aber trotzdem sein. Sitzend isst sich so ein Eis auch viel besser…

  • Zuhause II

    Blaues Wunder

    Im Frühling beschäftigt man sich ja zunehmend gern mal draußen an der frischen Luft. Manche Menschen legen Beete im Garten an, andere bepflanzen ihre Dachterrasse und wieder andere gehen gerne zum Lesen in den Park. Ich habe mir für diesen Fall eine Garage etwas außerhalb der Stadt gemietet. Und da verstecke ich puren Goldstaub: Meinen ganz eigenen T3 mit Wohnmobilausstattung. Zugegeben, ich hab schon ein Weilchen überlegt, ob das überhaupt in diesen Blog passt. Aber er ist ja durchaus ‘Vintage’, inzwischen auch reichlich ‘Handmade’ und mein ganzes Herz hängt seit etwa fünf Jahren dran. Schön war die Zeit. Und dann kam Blech für Blech der Rost. Ich glaube, vor gut…