Flashback Friday // Winter

Vorletztes Jahr um diese Zeit, (denn heute reicht mein Flashback nur ins Jahr 2010) da war hier grade noch so richtig Winter.

Man erkennt es nicht nur am ganzen Weiß auf dem Bild, sondern auch daran, dass der Weihnachtsstern Ende Januar immer noch im Fenster hing. Der passte dieses Jahr so gar nicht zu den milden Temperaturen am Jahresanfang und musste längst zurück in die Kiste.

Die Welt vor meinem Fenster lag also zu dieser Zeit unter einen dicken Schneeschicht. Schön, weil eh grad Sonntag war und auch noch die Sonne schien. Draußen wirkte alles wie angehalten, so als hätte jemand irgendwo versehentlich auf den Pause-Knopf gedrückt.

Keine Autos und keine Straßenbahnen waren auf den sonst so belebten Straßen unterwegs. Dafür recht viele Menschen, deren Stimmengewirr in der stillgelegten Stadt plötzlich so laut und grell klang. Ab und an kämpften sich langsam mir vorher unbekannte Fahrzeuge auf Schienen durch das dicke Weiß.

Man wusste überall nicht so recht, wohin mit dem ganzen Schnee. Aber die Stimmung war allgemein gut, denn es war ja Sonntag und die Sonne schien.

 

, , , , ,

8 Responses to Flashback Friday // Winter

  1. Julia 21. Januar 2012 at 07:29 #

    Es war so toll! So wunderbar! Man konnte AUF den Straßen entlangschlittern und mitten in der Stadt rodeln! Und genau das Bild, das du als letztes reingestellt hast, habe ich auch! :)

  2. Steffi 21. Januar 2012 at 08:03 #

    Da bekommt man richt Lust….
    Eigentlich hab ich JETZT garkeine Lust mehr auf Schnee, aber deine Fotos sehen so toll aus. Und ich erinner mich noch gut, alles war weiß und ruhig auf den Strassen un din unserem Garten waren richtige Schneedünen.
    Und Heute, alles matschig, nass und ungemütlich.
    LG Steffi

  3. Sandra 21. Januar 2012 at 08:30 #

    Ach herrlich die Bilder! Die Innenstadt ist einfach zu schön – ich freu mich schon wieder zu kommen und peile gerade Pfingsten an ;) Mal schauen, ob es klappt. Sehnsucht – je älter ich werde immer mehr – nach dem Meer ;)

  4. Anonymous 21. Januar 2012 at 09:47 #

    Ach, da war die Welt noch in Ordnung :)

  5. Evi 21. Januar 2012 at 10:23 #

    hach, wie gerne hätte ich da doch noch so ein bisschen schnee…! wenigstens einen schönen tag lang. so ein tag, wie bei dir – mit sonne! so ein sonnenschneetag wäre schööön…!!! :)

  6. Rostock-Blogs.de 21. Januar 2012 at 11:55 #

    Ja, das waren noch Zeiten damals. Dieses Jahr ist es zwar wärmer, aber dafür gibts auch viel mehr Regen, und der fühlt sich irgendwie deutlich nasser an ;-)

  7. Margarethe 21. Januar 2012 at 13:09 #

    Ohh, Schnee. :)
    Ein wirklich schöner Flashback, der ja fast schon ein bisschen Lust auf ein paar Tage in weiß macht.

  8. Thea 21. Januar 2012 at 14:36 #

    Der Werkstattwagen der Rostocker Straßenbahn sieht toll aus, ist der aus dem Museum… sie wissen sich eben zu helfen ^^

    Wir haben hier bei viel Schnee auch immer das Problem, daß es die Reifen der neueren Busse aushebelt (die die so tiefgelegt sind, damit Rollstuhlfahrer ein- und aussteigen können) und die altertümlichsten Busse kommen wieder zum Einsatz. Aber in diesem Winter gibt es selbst in Vermont höchstens mal ein bißchen Schneestaub, während an der Westküste Amerikas… also die, die nie Schnee bekommen, sie wissen plötzlich nicht wohin mit all der weißen Pracht, ein Dorf meldete sogar 3m Schnee.

Schreibe einen Kommentar