Anleitung für einen selbstgenähten Bügelbrett-Bezug // DIY

How to sew an ironing-board cover

Irgendwann kommt die Zeit für einen neuen Bügelbrettbezug… der alte Stoff ist verschmutzt, abgenutzt oder passt farblich so gar nicht zum neuen Bügeleisen. Oder ihr habt es – wie ich mein hier gezeigtes Exemplar – gerade auf dem Sperrmüll gefunden und ein neuer Bezug ist ein Muss. Keine Angst, es geht schnell und das Ergebnis ist das Highlight der Näh-Ecke!

How to restyle your old ironing board with a pretty fabric of your choice. It takes about 20, maybe 30 minutes to make.  And it’s super easy!

Diese Anleitung ist für einen Bügelbrettbezug mit Tunnelzug für Kordel oder Gummiband, es gibt auch Bügelbretter, bei denen der Stoff auf der Unterseite einfach festgetackert wird. Zuerst habe ich natürlich den alten Stoff abgenommen und bei der Gelegenheit auch die Polsterung darunter entsorgt. Online (mit etwas Glück auch im real life) bekommt man günstig eine neue Polstermatte, die nur noch passend zugeschnitten werden muss.

Buy a new felt pad to give your board a better ironing surface. They’re available to cut to size. Remove old and ugly ironing board cover.

Der gewählte Stoff muss aus reiner Baumwolle sein, sonst verschmilzt er bald mit dem teuren Abendkleid, wenn’s obendrauf mal zu heiß hergeht. Eine Vorwäsche ist ebenso zu empfehlen, damit er weder abfärben noch einlaufen kann. Was man sonst noch braucht: Schere, Garn, Nähmaschine, Stecknadeln, Maßband und eine Kordel bzw. Gummiband.

Other tools and supplies you will need: Tape measure, cotton fabric, scissors, sewing machine, string (cord or elastic).

Das Bügelbrett wird einfach auf die linke Stoffseite gelegt und mit einem Abstand von 7 bis 10 cm umrissen.

Lay ironing board on fabric and draw around outer edge, adding on 7 to 10 cm all round, and cut out. 

Runderherum einen etwa 2 cm breiten Streifen umfalten. Diesen dann nochmal 2 cm breit umschlagen und feststecken, so das sich ein Tunnel bildet.

Press the edge of your new ironing board cover under 2 cm. Create a casing by folding your fabric under again and pinning it in place.

An den Rundungen den Stoff etwas in Falten legen und ebenso feststecken. Dabei immer genug Platz für die Kordel lassen.

Some of the fabric will pleat slightly around curves. Simply pin the pleats, making sure you leave enough room for your cord.

Nun wir der schmale Tunnel knappkantig abgesteppt, wichtig ist dabei eine etwa 5 cm große Öffnung zum Einziehen  des Bandes zu lassen. Es wird anschließend einfach mit Hilfe einer Sicherheitsnadel durchgezogen.

Stitch, leaving a gap in stitching at the wider end. Thread a length of string through the hem.

Fehlt nur noch die Polsterung, dazu wieder das Bügelbrett auflegen und mit 1 cm Zugabe ausschneiden. So legt sich das Polster später auch um die Metallkanten des Gestells und der Stoff scheuert nicht so schnell durch.

Cut out the felt pad.

Jetzt nur noch Polster und Bezug über das alte Gestell, Kordel bzw. Gummiband zusammenziehen und verknoten. Das war’s schon!

Place on ironing board. Pull up string and fasten ends securely to fit board.

, , , , , , , ,

15 Responses to Anleitung für einen selbstgenähten Bügelbrett-Bezug // DIY

  1. Goldengelchen 8. November 2012 at 09:50 #

    Ha, jetzt haben wir beide ein Bügelbrett mit Ikea-Stoff-Bezug :)
    Ich habe mir Sommer nämlich auch einen neuen Bügelbrettbezug genäht. Am Anfang erst ein bisschen zu groß dimensioniert, aber dann habe ich nochmal großzügig abgeschnibbelt, jetzt passts. Wenn der alte Bezug übrigens nen Tunnelzug hat und dieser nicht hinüber ist, kann man den einfach abschneiden und am neuen Bezug annähen, dann spart man sich das Kordel durchziehen :)
    http://goldengelchen.blogspot.de/2012/06/diy-pimp-your-bugelbrett-creadienstag-4.html
    Aus deinem Stoff habe ich übrigens meinen allerersten Kissenbezug genäht!
    Liebe Grüße, Goldengelchen

  2. rebekka 8. November 2012 at 10:30 #

    Wahrlich ein Hingucker! Ebenso wie da schmucke Lämpchen davor!

  3. Roboti 8. November 2012 at 10:34 #

    Wie schön! Unser Bezug ist zwar nicht abgenutzt, aber echt scheußlich. Da müsste also auch ein neues Kleid her.

  4. eni 8. November 2012 at 11:11 #

    klasse!
    und der stoff ist grandios!!!

    liebgruss
    eni

  5. vrensen_Hamburg von Innen 8. November 2012 at 12:25 #

    haha, gerade gestern hab ich unser bügelbrett gesehen und dachte „warum gibt es die bezüge nicht in hübsch?“… vielleicht versuch ich’s einfach mal und schustere ein neues kleidchen.
    danke für di hilfestellun :))

  6. pattydoo 8. November 2012 at 14:14 #

    Hey Maria,

    eine schöne Anleitung! Habe ich auch schon mal gemacht. Nur beim letzten Wechsel war ich wieder zu faul und habe auf die Billo-Fertig-Variante zurück gegriffen. Natürlich nicht so schön wie mit dem schicken Schweden-Stoff!

    Liebe Grüße,
    Ina

  7. Bianca 10. November 2012 at 14:41 #

    Streng genommen war es vorher scho mit Schwedenstoff bekleidet, denn das praktische Mini-Bügelbrett kommt genau daher.
    Ich finde den original bezug enorm dünn. Deswegen überlege ich da einen Bezug zusätzlich drüber zu machen, oder wäre das unpraktisch? Wenn nicht, womit hast du gepolstert? Thermolan, oder wie das heißt?
    Lieben Gruß und noch viel Spass bei BLOGST.
    Bianca

  8. AHkadabra 18. November 2012 at 13:34 #

    Danke! Jetzt ist der letzte Anstoß da! Schon seit Wochen schleiche ich um mein Bügelbrett herum und denke mir immer wieder, wenn ich es verwende, da solltest du echt was machen mit dem Bezug. Jetzt geht´s los!
    Danke!
    lg
    Anja

  9. Ursula 22. November 2012 at 11:32 #

    Super Idee, ich habe immer das Problem, dass mein Bügelbrettbezug zu dünn und außerdem häßlich ist. Jetzt kann ich einen Bezug mit dickerer Polsterung machen.

  10. Dampfbügelstationen.info 24. November 2012 at 16:30 #

    Geniale Idee – werde mir morgen abend gleich mal ausprobieren!

  11. Katrin 9. Mai 2013 at 13:23 #

    Danke für die Anleitung. Ging super schnell und einfach!

  12. Kanoschl 21. August 2013 at 16:35 #

    Hey du.
    Danke für die Anleitung. Ich habe mich vorhin mal daran gemacht und meinen Bezug auch erneuert. Das durchfädeln der Kordel war ein bisschen friemelig, aber sonst ist es gut geworden! Danke für die ausführliche Beschreibung, das hat mir sehr geholfen.
    Liebe Grüße
    Lisa

  13. Lucy 28. Januar 2016 at 18:28 #

    Wow super Anleitung. Mein Bügelbrett ist auch schon etwas mitgenommen und ich glaube am Weekend werde ich das auch mal ausprobieren =)

    Vielen Dank

Trackbacks/Pingbacks

  1. Blogs aus Mecklenburg-Vorpommern bei www.ebuzzing.de – Ranking für November 2012 | world wide Brandenburg - 9. November 2012

    […] (Kösterbeck/242) 4. http://www.daburna.de (Greifswald/515) 5. RA J. Melchior (Wismar/894) 6. nähmarie ( Rostock/1114) 7. Fleischervorstadt-blog (Greifswald/1360) 8. Schusterstadt Kröpelin […]

Schreibe einen Kommentar