Unterwegs

Urlaubstagebuch // VintageWarenhaus

Gestern gab es hier ein paar Berlin-Bilder aus den vergangenen Urlaubstagen, heute geht’s weiter mit ein paar Einblicken in die vier Wände unserer Gastgeber. Wir kamen für drei Tage bei meiner Schwester und ihrem Freund unter, sie teilen sich eine kleine symphatische Altbauwohnung in Neukölln mit allerlei Vintage-Kostbarkeiten. In jedem Winkel der Wohnung steckt ein hoher Nostalgie-Faktor mit großartigen Fundstücken und interessanten Geschichten.

Viele Dinge hätte ich am liebsten so wie sie sind ins Auto geladen und unbeobachtet mit nach Hause entführt. Da das aus verschiedenen Gründen leider nicht möglich war, begnüge ich mich nun mit den schönen Bildern, die ich dort machen und euch hier zeigen darf. Oh- und Ach-Töne entlocken mir beispielsweise immer wieder…

…der große alte Kleiderschrank im Wohnzimmer, der mit den schönsten Vintage-Kleidern behangen ist.

…das schwarze, tatsächlich funktionierende Wählscheiben-Telefon.

…die vielen kleinen, heimatverbundenen Vintage-Souvenirs.

…die uralte Schaufensterpuppe auf dem Flur, die aussieht als wäre sie grade auf dem Sprung zum Badesee.

…das nostalgische Küchenbuffet.

…Teller, Tassen und Besteck.

…die gefüllten Körbe und Schalen in der Küche.

…die Unterhaltungsmedien aus den 70ern in programmierter oder gedruckter Form. (Weil zwei aufmerksame Leser danach gefragt haben: Das hübsche Buch im Vordergrund ist ‘Schönheit für Anfänger’ von Marlies Menge. Frau Liebe hatte es einmal hier in ihrem Blog vorgestellt.)

Für einen glücklichen Gewinner habe ich eine Kleinigkeit aus dem VintageWarenhaus (so lautet der Online-Shop meiner Schwester bei DaWanda) mitgebracht… ab morgen wird hier also ein nettes Give-Away verlost!

 

9 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: