DIY Quick Car Seat Cover // Schneller Autositzschoner aus Baumwolle

[Post sponsored by Volkswagen.]

A self-made car seat cover is not only a highlight in the interior of a car, but also a great way to cover up worn-out seats covers or protect the original seats. And, let’s be honest, it doesn’t matter if it’s dirt from gardening or working on your car, you just don’t want it inside your car. If you add a waterproof back to the cover, it will also be resistant to sweat or water. The simple shape makes it easy to put it on and take it off – and when it’s folded together, you can simply store it in the glove compartment. If necessary, you can easily wash it in the washing machine.

Ein selbstgemachter Sitzschoner setzt nicht nur einen schönen Akzent im Fahrzeuginneren, sondern versteckt auch abgenutzte Sitzbezüge oder schont den Originalsitz vor Verschmutzungen. Denn egal ob Schmutz von der Gartenarbeit oder vom Autoschrauben, beides möchte man nicht gern in seinem Auto verteilen. Wenn man den Sitzschoner zusätzlich mit einer wasserundurchlässigen Rückseite versieht, lässt er z.B. nach dem Sport weder Schweiß noch Wasser durch. Die einfache Form ermöglicht ein schnelles Überwerfen und Entfernen des Bezuges – zusammengefaltet ist er fix im Handschuhfach verstaut. Und sollte es einmal nötig sein, kann der Bezug natürlich einfach in die Waschmaschine gewaschen werden.

nähmarie.de - DIY Quick Car Seat Cover Made Of Cotton nähmarie.de - DIY Schneller Autositzschoner aus Baumwolle final-15nähmarie.de - DIY Schneller Autositzschoner aus Baumwolle final-13 nähmarie.de - DIY Schneller Autositzschoner aus Baumwolle final-4 nähmarie.de - DIY Schneller Autositzschoner aus Baumwolle final-8 nähmarie.de - DIY Schneller Autositzschoner aus Baumwolle final-16 nähmarie.de - DIY Schneller Autositzschoner aus Baumwolle final-14

Materials & tools:

  • strong cotton fabric for the front
  • light cotton fabric for the back or waterproof material, e.g. waxed cotton or mattress cover
  • packing paper or newspapers to make the sewing pattern
  • rubber band
  • safety pins
  • iron
  • measuring tape
  • scissors
  • sewing machine and thread

Material & Werkzeug:

  • fester Baumwollstoff für die Vorderseite
  • leichter Baumwollstoff für die Rückseite oder wasserundurchlässiges Material, z.B. als Wachstuch beschichtete Baumwolle oder ein Matratzenschoner
  • Packpapier oder Zeitungen zum Erstellen eines Schnittmusters
  • Gummiband
  • Sicherheitsnadeln
  • Bügeleisen
  • Maßband
  • Schere
  • Nähmaschine und Garn

Instructions:

To make the sewing pattern, you have to first measure the seat: use the measuring tape to measure the height and width of the backrest and seat base. With the help of these measurements you create the first sewing pattern on newspapers stuck together or use a large piece of packing paper. Cut it out and lay the paper carefully on the seat to check if it fits. Adjust the pattern if necessary, copy it on the back and front fabric and cut out both parts. In the following picture you can see the measurements of my sewing pattern, which I made for the front seats of a T3 multivan 1987 model.

Anleitung:

Um das Schnittmuster für den Sitzschoner zu erstellen, musst du zunächst die Maße des Sitzes abnehmen: Ermittle mit einem Maßband Höhe und Breite der Rückenlehne sowie der Sitzschale. Anhand dieser Maße erstellst du auf zusammengeklebten Zeitungen oder einem großen Stück Packpapier ein erstes Schnittmuster. Schneide es aus und lege das Papier vorsichtig auf den Sitz, um die Passgenauigkeit zu überprüfen. Passe den Schnitt wenn nötig an, übertrage es auf den vorderen und rückwärtigen Stoff und schneide beide Teile aus. Im folgenden Bild siehst du die Maße meines Schnittmusters, es wurde für die Vordersitze einen T3 Multivan Baujahr 1987 erstellt.

The top section of the seat cover is fixated with two straps behind the headrest. To do so, fold the two long fabric strips lengthwise to the middle and iron them. Unfold them again and fold the long upper and lower edges to the middle line, iron them and fold it once more afterwards. It’s like making your own bias tape.

Das Oberteil des Sitzschoners wird mit zwei Bändern hinter der Kopfstütze befestigt. Dazu die zwei langen Stoffstreifen zunächst der Länge nach mittig falten und bügeln. Dann wieder aufklappen und die langen oberen und unteren Kanten zur Mittellinie falten, bügeln und danach erneut zusammenklappen. Etwa so, also ob man sein eigenes Schrägband herstellt.

Stitch the folded, long edge together. Like that you create a tunnel. Afterwards turn both fabric strips inside out with a safety pin.

Die zusammengefaltete lange Kante zusammensteppen. Es entsteht ein Tunnel. Anschließend beide Stoffstreifen mit Hilfe einer Sicherheitsnadel nach außen wenden.

The rubber band should be approximately as long as your sewing pattern is wide. Use a safety pin to pull it through. Fixate the ends with a few machine stitches to keep them from slipping out of position.

Das Gummiband sollte etwa so lang sein, wie dein Schnittmuster breit ist. Nutze die Sicherheitsnadel, um es durchzuziehen. Die Enden mit ein paar Maschinenstichen fixieren, damit sie nicht mehr verrutschen können.

Lay both fabric pieces together right side on right side, fixate the rubber band and both straps for the headrest between them. Hold everything in place with safety pins and stitch it together – leave a little opening.

Lege beide Stoffteile rechts auf rechts zusammen, befestige dazwischen das Gummiband und die beiden Bindebänder für die Kopfstütze. Fixieren alles gut mit Stecknadeln und steppe alles – bis auf eine kleine Wendeöffnung – rundherum zusammen.

Cut back the seam allowance and turn the cover inside out through the opening.

Schneide die Nahtzugaben zurück und wende den Bezug durch die Öffnung.

If necessary, iron both sides of the cover into shape.

Wenn nötig, beide Seiten des Bezuges in Form bügeln.

Topstitch the hemline close to the edge and close the opening at this point.

Den Rand knappkantig absteppen, dabei die Wendeöffnung schließen.

Want more DIY ideas? Check out the collaborative Pinterest board „DIY bloggers for Volkswagen“ to find creative ideas from different bloggers about the topics cars & Volkswagen!

Lust auf weitere DIY-Ideen? Schau doch mal auf dem Pinterest-Gemeinschaftsboard von Volkswagen vorbei, dort gibt es viele kreative Beiträge verschiedener Blogger zum Thema Auto & Volkswagen!

, , , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar