Archive | Unterwegs RSS feed for this section

Impressionen vom Immergut Festival 2014 {Teil 1}

Beim Durchsehen der 557 Bilder wird mein Festival-Herz ein bisschen schwer. War das wirklich erst letztes Wochenende? Und wie konnte das 15. Immergut Festival nur wieder so schnell vorrübergehen? Während ich mit einem eiswürfelgekühltem Mixgetränk bequem im Bett sitzend diesen Artikel schreibe, fehlen mir plötzlich Schlafmangel, Dosenbier und die knarrenden Boxen der Campingplatz-Nachbarn. Ich würde ohne mit der Wimper zu zucken tauschen. Sofort. Aber Camp Auszeit hat seine Pforten längst geschlossen, die Fahnen wieder eingeholt und seine 5.000 Immergut-Pioniere zurück in die echte Welt entlassen. Was bleibt sind Bilder und Erinnerungen, die noch sortiert werden wollen. Und ein Herz voller Vorfreude. Der Festvial-Sommer hat schließlich gerade erst begonnen.

Camp Auszeit Immergut Festival Festival Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 6 }

Kurz mal weg: Zwei Tage in Marielyst, Dänemark.

Samstag Mittag hin, Montag Mittag zurück und dazwischen ohne schlechtes Gewissen das Nichtstun genießen. Nicht nur dafür ist die andere Seite der Ostsee eine kleine Reise wert. Hier sind fünf gute Gründe für einen Mini-Kurztrip ins dänische Marielyst auf Falster – in Wort, Bild und sogar ein bisschen Ton:

 

#1 Weil Dänemarks vermutlich schönster Sandstrand nahezu menschenleer und von Rostock aus super zu erreichen ist: Vom Überseehafen mit der Fähre nach Gedser und dann nur noch wenige Autominuten auf der Insel Falster entlang. Theoretisch kann man diese Tour laut Auskunft unserer persönlichen Dänemark-Reiseführer sogar kostengünstig mit dem Fahrrad bewältigen. Praktisch haben wir das jedoch (noch) nicht probiert.

Marilyst Strand Marilyst Strand Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 13 }

Baltic Fashion Event. Mode und Nachhaltigkeit.

Vom 28. bis 29.10.2013 fand in Rostock das zweitägige Business Cooperation Event „Baltic Fashion“ statt. Neben Gastvorträgen, Präsentationen und Workshops trafen sich vor allem kleine und mittlere Unternehmen der Mode- und Textilbranche zum Ideenaustausch und Netzwerken. Die Veranstaltung war der Abschluß eines dreijährigen länderübergreifenden EU-Projektes, das von 2011 bis 2013 mit sieben Partnerländern im Ostseeraum realisiert wurde. Dort wurden überwiegend kleine Modelabels beim Aufbau ihrer Geschäftstätigkeit durch Seminare und Workshops unterstützt.

Baltic Fashion EUBaltic Fashion EU

Der Fokus des Baltic Fashion Events lag auf Nachhaltigkeit, Qualität und Umweltbewusstsein. Ein großer Teil der vorgestellten Produkte wurde unter ökologischen Kriterien produziert und machte deutlich, das Mode und Nachhaltigkeit kein Paradox sind.

Baltic Fashion EU Baltic Fashion EU

Cold//by war mit der aktuellen Midnight-Kollektion vor Ort, hier wurde Second Hand Kleidung mit neuen Stoffen zusammengebracht, die Rucksäcke wurden aus alten Jeanshosen gefertigt. Rechts im Bild sind ein paar upcycelte nähmarie-Produkte zu sehen, wie z.B. die beliebten Heimat-Kissen aus alten Mangeltüchern. Auf dem Weg danke ich Jule und Carsten fürs Teilen der Messewand und Kaffeepausen! Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 4 }

Buchmessen-Auslese. Viel mehr als „nur“ Bücher.

Neben Büchern jeder Art gab es auf der Frankfurter Buchmesse auch eine reichhaltige Auswahl an Geschenken, Nützlichem und Kuriosem rund um das Thema Buch. Wie bereits hier mehrmals angedeutet: Diese Messe war groß. So groß, dass ich acht gab, mich vom täglichen Startpunkt aus nur in einem bestimmten Umkreis zu bewegen, um mich nicht völlig zu verlaufen. Diese sichere Zone ließ mich dennoch zahlreiche schöne Stände und Bücher entdecken. Hier folgen jene, die mir besonders viele Ahs und Ohs entlockt haben:

Kein & Aber: Kann ich hier einziehen, bitte?

Ehrlich gesagt, ich weiß bis heute nicht, was für Bücher es dort gab. Das ganze Drumherum bei Kein & Aber hat mich derart angezogen, dass ich jedesmal in Zeitlupe am Stand vorbeigehen und mit offenem Mund die Deko anstarren musste: Riesige Bibliothekswände, gemütliche Sofas, tolle Stehlampen und ganz viel Vintage-Wohnaccessoires. Ich hatte mich immer wieder gefragt, was mit den Objekten wohl nach der Austellung passiert … da wusste ich noch nicht, das der Stand nach Messeschluß komplett verkauft wurde. Jetzt wohnt dort also jemand anderes drin. Definitiv einer der schönsten, einladensten Stände auf der Frankurter Buchmesse 2013!

Buchmessen-Auslese Buchmessen-Lieblinge

 

augenfalter: Druck in seiner schönsten Form.

Ja, das mit augen:falter, das war Liebe auf den ersten Blick. Schon von weitem zog der wunderschön gestaltete Pin-Up-Kalender meine volle Aufmerksamkeit auf sich. Vorm Regal konnte ich mich dann nur noch schwer entscheiden, was ich mir zuerst genauer ansehen möchte: Illustrationen zu Gedichten von Ringelnatz und Schiller, Postkarten, Notizbücher, Lesezeichen, Adventskalender, alles tolltolltoll! augen:falter ist ein Zusammenschluss von 8 Künstlerinnen aus Leipzig, deren Gemeinsamkeit das Arbeiten mit den originalgrafischen Techniken ist. Hier gibt es die geballte Ladung augen:falter-Kunst in Katalogform.

augen:falter Continue Reading →

Continue Reading · Comments { 1 }

Fünf Tage auf der Frankfurter Buchmesse 2013

 Frankfurter Buchmesse

Fast zwei Wochen ist es nun her, da machten wir uns auf den Weg zur Frankfurter Buchmesse 2013. Mein erstes Buch auf meiner ersten Buchmesse. Wie aufregend das noch immer für mich klingt. Und nicht nur das, ich sollte dort auch endlich das Editon Fischer-Team treffen, welches das Upcycling-Buch herausgebracht und mich im letzten Jahr so toll unterstützt hat.

 Frankfurter Buchmesse 2013  Frankfurter Buchmesse 2013

Ganze fünf Tage hatten wir uns für Frankfurt Zeit genommen, wobei zwei davon größtenteils für die Hin- und Rückfahrt draufgingen. Von Rostock nach Frankfurt ist es dank Baustellenautobahn A4 schon eine recht ordentliche Tour. Und der tägliche Frankfurter Feierabendverkehr hat uns dann mit großer Sicherheit ein paar weitere graue Haare eingebracht. Als Beifahrer blieb mir zum Glück genug Zeit, gebannt aus dem Fenster zu blicken, auf diese pulsierende, leuchtende Großstadt, desses Wolkenkratzer sich einer nach dem anderen in den trüben Herbsthimmel bohrten.

Frankfurter Buchmesse 2013 (7)Frankfurter Buchmesse 2013 (5)

Dann gleich das erste Mal Herzklopfen, als ich den Veranstaltungskatalog aufschlug. Da stand ich in diesem dicken Buch, schwarz auf weiß, wie merkwürdig und unwirklich das aussah. In meinem Timetable hatte ich drei Upcycling-Workshops am Stand von Edition Fischer notiert. Für den Rest der Buchmesse hatte ich mir keinen konkreten Plan gemacht, was sich als sehr guter Plan erwies. Ich hätte vermutlich nichts davon erfüllen können. Schon mit Betreten des Geländes stellte sich bei mir eine vollkommene Überforderung ein: So viele Hallen mit so vielen Ständen und so vielen Büchern. Die dazugehörigen Menschenmassen haben mich jeden Tag auf’s neue überwältigt. Zwischen den Hallen gab es sogar Flughafen-Laufbänder um die Austellungen besser/schneller/bequemer erreichen zu können. Als ich damals kurz nach der Wende das erste Mal auf einer Rolltreppe stand, muss das Gefühl ganz ähnlich gewesen sein.

Frankfurter Buchmesse 2013 (7)

Und so ließ ich mich in den freien Stunden einfach treiben, manchmal mit dem Menschenstrom, dann wieder abseits davon. Kollidierte mit vollen Souvenirtüten, nahm unzählige Bücher in die Hand, hörte Autorenlesungen zu. Hin und wieder traf ich mich mit dem Mister, trank Kaffee und blätterte danach weiter in Büchern.

 Frankfurter Buchmesse  Frankfurter Buchmesse  Frankfurter Buchmesse

Als diesjähriges Gastland präsentierte sich ein entspanntes Brasilien mit riesigen Wänden aus Papier und Chill-Out Area, Hängematten und bunten Sitzkissen als Leseinsel. Was auf den ersten Blick wie Säulen mit lebensgroßen schwarz-weiß Fotografien aussah, waren beim genaueren Hinsehen A4-Papierstapel mit abreißbaren Autoreninfos.

Frankfurter Buchmesse 2013 Frankfurter Buchmesse 2013

Mancherorts lasen Autoren aus ihren Büchern vor und signieren anschließend die Werke. Andererorts gaben Prominente Interviews und verschwanden danach in großen, schwarzen Limousinen. Boris Becker, Guido Maria Kretschmer, Sven Hannawald, die Maus.

Frankfurter Buchmesse 2013 Frankfurter Buchmesse 2013

Insgesamt war mein erster Besuch auf der Frankfurter Buchmesse sehr spannend und besonders. Überall gab es Dinge zu endecken, die auch nur im entferntesten mit Büchern zu tun hatten. Liebevoll gestaltete Stände, einladende Lesegelegenheiten, spannende Podiumsdiskussionen. Wir waren die vollen fünf Tage auf dem Gelände und haben bei weitem nicht alles gesehen. Soviele Bücher und Stände haben mich in ihren Bann gezogen. Drei, die mir besonders gut gefallen haben, stelle ich euch morgen noch genauer vor. Wart ihr auch da? Was habt ihr dort so entdeckt?

Continue Reading · Comments { 6 }