Vintage-Wohnen // Wohnzimmer

Hohe Decken, farbige Dielen, doppelte Fenster und ein Gasherd – ich bin Altbau-Fan. Auch wenn das Holz knarrt, es im Winter kalt ist und die warme Dusche nicht für alle reicht. Solange ich meine Decke auf Zehenspitzen stehend aber noch berühren kann, begnüge ich mich mit den tollen Wohnungen meiner Schwester. Gut ein Jahr ist es her, das ich euch in die diese Räume mitgenommen habe, mit den schönen Vintage-Souvenirs, den gesammelten Liebhaber-Möbeln und dem gemütlichen Großstadt-Charme. Die neue Wohnung ist etwas größer, liegt am Berliner Stadtrand und es gibt wieder viel zu entdecken.

Ich darf euch erneut zu einem kleinen Rundgang einladen, meine Lieblingsecken zeigen und die ein oder andere Einrichtungs-Inspiration teilen. Hereinspaziert, unsere Tour beginnt heute in der guten Stube, direkt am großen Esstisch mit den verschiedenen 60er Jahre Sesseln, die als Sperrmüll- oder Flohmarktfund hier neu zusammengefunden haben.

Über dem Sofa hängt eine wirklich riesengroße Vogelarten-Schulwandkarte und es ist immer noch Platz bis zur Decke. Überall gibt es dekorative Fundstücke zu entdecken: Hier ein Schul-Dia aus dem Geschichtsunterricht, da ein paar Bilder und eine Nachttischlampe, die auf einem antiken Nähmaschinentisch ihren Platz gefunden haben.

Eine Sammlung schönster Heimat-Literatur und -Souvenirs kommt auf einer weißen Holzkiste zu Ehren. Direkt daneben trifft moderne Technik auf alte Musikvorführgeräte.

Mit einem schwarzen Anstrich fügt sich diese alte Schul-Vitrine perfekt ins weiße Wohnzimmer ein. Wo früher Biopräparate oder Chemiebaukästen auf lernwillige Schüler warteten, werden heute besondere Bücher und kleine Sammlungen in Szene gesetzt.

Dieses hölzerne Arbeitsmöbel eines Architekten (oder Postboten oder Schulleiters…) dient heute wieder als Schreibtisch. (Da ich meine Reisetasche davor und darauf und darunter ausgebreitet hatte, kann ich es leider nicht im Ganzen zeigen… aber es gibt bestimmt eine nächste Chance!)

So schön kann Vintage-Wohnen aussehen… weiter geht’s demnächst, wenn ihr mögt, mit Küche & Bad.

PS.: Wenn euch der kleine Rundgang gefallen hat und ihr auch Liebhaber alter Dinge seit, klickt euch doch mal rüber ins VintageWarenhaus! Ich bin da natürlich schon Stammkunde. ;)

flattr this!

, , , , , ,

6 Responses to Vintage-Wohnen // Wohnzimmer

  1. Miss Herzfrisch 29. September 2012 at 20:13 #

    Da würde ich kurzerhand auch sofort einziehen.
    Toll du findet bestimmt bei jeden Besuch neue Schätze…
    Herzliche Grüße
    Sabine

  2. Kerstin 29. September 2012 at 22:37 #

    Hallo Maria, danke für den schönen Rundgang. Könntest durchaus gleich in unserer Wohnung damit weitermachen: schnörkelloses 50er-Jahre-Arbeitszimmer als Wohnzimmereinrichtung, uralte Küchenmöbel, Garderobe mit Kunstleder bezogen aus den guten alten 50ern etc. Ach, ich liebe diese Möbelstücke mit “Seele”…
    Liebe Grüße aus Leipzig,
    Kerstin

  3. muddi 30. September 2012 at 18:11 #

    Der Schulschrank ist der Hit!

  4. Charlotte 30. September 2012 at 20:32 #

    Super Beitrag, vielen Dank dafür! Ich liebe alte Möbel und besonders gern sehe ich mir an, wie andere kreative Menschen sie kombinieren und ihre Wohnung damit verschönern!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Vintage-Wohnen // Badezimmer - 5. Oktober 2012

    […] auf mehr Berliner Altbau? Hier geht’s zum Wohnzimmer. Und wie immer gilt: Wenn euch der kleine Rundgang gefallen hat, klickt euch doch mal rüber ins […]

  2. "Upcycling mit Nähmarie" - Vom Blog zum Buch! | nähmarienähmarie - 30. September 2013

    […] Lächeln zu entlocken. Für einige Wohnungs-Aufnahmen musste die reizende Altbauwohnung meiner Schwester in Berlin herhalten. Vermutlich die einzige Wohnung der Welt, in die ich sofort […]

Hinterlasse eine Antwort

UA-21420379-1